A Harvesting Moon – Tricks

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Tipps und Tricks

  • Der Autor dieses Spiels hat leider mit Hinweisen zur Lösung der einzelnen Rätsel sehr gegeizt. Es gibt kaum Informationen, die mittels READ oder EXAMINE herauszubekommen sind. Du solltest trotzdem versuchen, dir alle Objekte näher anzuschauen.
  • Scheue dich nicht davor, die dümmsten Dinge zu tun. Es gibt zwar ein paar 'Sudden Deaths' im Spiel (siehe oben), und falls du stirbst, kannst du an der letzten gespeicherten Stelle wieder auferstehen.
  • Die Rätsel sind meistens logisch, also denk gut nach, wenn du stecken bleibst. Manche Rätsel kann man allerdings auch nur lösen, wenn man nach der guten alten Adventureregel alles mit allem benutzt.
  • Wenn du 'SCORE' während des Spiels eingibst, bekommst du deine bisher erreichten Punkte angezeigt. Die Punkte werden vergeben für das Lösen von Rätseln oder das Finden von Objekten, die wichtig zum Beenden des Spiels sind.
  • Spiele das Spiel in einem Emulator mit Speichermöglichkeit, wenn vorhanden. Denn mit dem einen einzigen Spielstand, den du auf der Spieldisk anlegen kannst, kommst du nicht weit. Einmal an der falschen Stelle gespeichert, und dir hilft nur noch ein Neustart.
  • Wirf keine Gegenstände einfach weg, die du noch gebrauchen könntest, und wenn, dann nur an Stellen, wo du sie jederzeit wiederfinden kannst.
  • Es kann passieren, dass manche Gegenstände in Räumen erst auftauchen, wenn du irgendwo anders eine bestimmte Aktion ausgeführt hast. Durchsuche deswegen auch bereits besuchte Räume, wenn du einmal gar nicht mehr weiter kommst.
  • Achtung! An manchen Stellen im Spiel musst du schnell reagieren, da du ansonsten keine Möglichkeit mehr hast, weiterzukommen (z.B. um am Aufseher vorbei auf den Hügel zu kommen). Hier muss die Befehlsreihenfolge wirklich stimmen, ansonsten kannst du direkt noch einmal laden. Deshalb ist es empfehlenswert, vor derartigen Stellen zu speichern.
  • Verwirrend im Spiel ist, dass es keinen Hinweis auf mögliche Wege gibt, die von einem Ort wegführen. Hier hilft nur Probieren, aber da die Verknüpfungen zwischen den Räumen teilweise chaotisch aussehen (siehe Karte), kann man leicht die Übersicht verlieren.
  • Du solltest nach Möglichkeit nur die Haupthimmelsrichtungen nutzen, um von einem Raum zum anderen zu kommen, da sich bei den Nebenhimmelsrichtungen die meisten Verknüpfungsprobleme (siehe Karte) auftun.
  • An einigen Stellen muss man einfach nur hartnäckig sein, und eine bestimmte Aktion einfach mehrmals hintereinander ausführen, damit sie Wirkung zeigt (z.B. bei der Münze im Brunnenschacht).

Beachte bitte, dass es sich bei den weiteren Tipps und Tricks um sogenannte Spoiler handelt, die den Spielspaß verderben können. Sie verraten im Vorhinein den Verlauf der Handlung oder geben Hinweise zur Lösung von Rätseln im Spiel und rauben somit unter Umständen schon früh die Spannung. Lies bitte nur weiter, wenn du dir dessen bewusst bist!

  • Irgendwann im Spiel findest du eine magische Glaskugel, die dir an vielen Stellen, an denen du vorher nicht weitergekommen wärst, nützlich sein kann. Ihre Magie aktivierst du, indem du sie einfach drückst (SQUEEZE SPHERE). Allerdings solltest du dabei beachten, dass deine Eltern darin gefangen sind, die durch die Anwendung Schaden nehmen können.
  • Die fünf Symbole, die du sammeln musst, sind: kleines Kreuz, Mistelzweig, Haarlocke, Träne und Spinne in Walnussschale.