A Nightmare on Robinson Street

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lückenhaft Der Artikel zu diesem Spiel ist momentan im Aufbau. Bitte stimmt euch mit den Autoren auf der artikeleigenen Diskussionsseite ab, bevor ihr größere Änderungen vornehmt. Dadurch soll verhindert werden, dass zum Beispiel mehrere Mitarbeiter gleichzeitig dieselbe Karte erstellen. Lest hierzu bitte auch unsere Richtlinien!
A Nightmare on Robinson Street
Kein Cover.gif
Firma: Players Software
Entwickler: Simon Hobbs
Plattform: Sinclair ZX80
Publikation: 1990
Sprache: Englisch
Medium: Kassette
Genre: Actionspiel, Ego-Shooter
Ansicht: 2D
Spieleranzahl: Einzelspieler
Highscore: 116500 Punkte
Artikelautoren: WikiAdmin

A Nightmare on Robinson Street ist ein Ego-Shooter aus dem Jahr 1990.

Inhalt

Es handelt sich hierbei um einen typischen Ego-Shooter der Marke „Operation Wolf“. Nur musst du dich dieses Mal nicht durch Vietnam, das Europa des Zweiten Weltkrieges oder ein anderes Krisengebiet kämpfen, und deine Gegner sind auch keine Soldaten, Panzer oder fiese Massenmörder. Du stellst eher einen Promi dar, der von Paparazzi verfolgt wird. Deine Aufgabe ist relativ simpel. Du musst versuchen, die Robinson Street zu durchqueren, ohne abgelichtet zu werden. Deine Gegner sind, wie bereits gesagt, Paparazzi, Filmteams und fanatische Fans, die du mit Steinwürfen „eliminieren“ musst. Da dieses Spiel aber sehr zufallsbasiert ist, findet sich hier auch keine Komplett-, sondern nur eine Kurzlösung.

Verbraucherinformationen

Boxtext

Features

Systemanforderungen

Geschichte

Entwicklung

Auszeichnungen, Wertungen, Preise

Versionen und Erweiterungen

Gameplay

Steuerung

Das Spiel wird komplett mit Cursortasten oder Joystick gesteuert. Es können auch eigene Tastenbelegungen verwendet werden. Mit den Richtungstasten steuerst du das Fadenkreuz und mit der Feuertaste wirfst du einen Stein auf das anvisierte Ziel. Eigentlich ganz simpel, oder? Das Display am unteren Ende des Bildschirms zeigt Punktzahl, Leben, Highscore und noch zu tötende Feinde bis zum Levelende in eben dieser Reihenfolge (von links oben nach rechts unten) an. Hast du genug Feinde besiegt, dann wirst du mit dem Levelendgegner konfrontiert.

Todesarten

  • durch einen Paparazzi gefilmt oder fotografiert werden
  • einen Hund abschießen

Meinung zum Spiel

Screenshots

Siehe auch

Weblinks

Quellenangabe