Diablo III – Aufgaben

[+/-]

Widgets

Widgets

Gewünschte Seiten
Aus GameGuideWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hier findest du Informationen zu den Aufgaben von Diablo III. Mehr Informationen zum Spiel stehen unter dem Punkt Daten und Fakten. Beachte bitte, dass es sich bei den hier zusammengetragenen Informationen um sogenannte Spoiler handelt, die den Spielspaß verderben können. Lies bitte nur weiter, wenn du dir dessen bewusst bist!

Die hier angegebenen Erfahrungspunkte und Geldbelohnungen erhältst du im normalen Modus. In den höheren Schwierigkeitsstufen weichen die Werte ab. Zusätzlich bekommst du beim Abschluss einer Aufgabe einen zufälligen Gegenstand, der magisch oder noch besser ist.

Akt I

Der gefallene Stern

Questgeber:

Hauptmann Rumford

Belohnung:

1.125 EP, 250 Gold

Sprecht mit Leah im Gasthaus Zum Geschlachteten Kalb.

Du erfährst, dass der gefallene Stern dafür gesorgt hat, dass Tote wieder zum Leben erweckt werden und sich auf die Menschen stürzen.

Tötet die Auferstandenen

Kaum hat Leah zuende gesprochen, erheben sich die im Raum aufgebahrten Toten vor deinen Augen.

Sprecht mit Hauptmann Rumford am Tor von Neu-Tristram.

Es sind die scheußlichen Mütter, die zusammen mit ihrer Königin, immer mehr Tote auferstehen lassen. Die Miliz ist dieser Plage nicht gewachsen. Du musst also dieser Sache ein Ende bereiten.

Tötet die scheußliche Mutter.

Tötet die scheußliche Königin in den alten Ruinen.

Bonus: 3 scheußliche Mütter töten.

Folge dem Pfad durch die zerstörte Barriere und vernichte die Kreaturen.

Benutzt den Wegpunkt der alten Ruinen.

Über den Punkt gelangst du nach Neu-Tristram zurück.

Sprecht mit Hauptmann Rumford in Neu-Tristram.

Das Vermächtnis von Cain

Du musst zuvor die Aufgabe „Der gefallene Stern“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Leah

Belohnung:

3.630 EP, 190 Gold

Benutzt den Wegpunkt von Neu-Tristram, um zu den alten Ruinen zu gelangen.

Leah folgt dir von nun an. Gemeinsam ihr über den Wegpunkt wieder zu den Ruinen.

Findet Adrias Hütte.

Nachdem Leah das Tor geöffnet hat, sucht ihr das Gebiet nach Adrias Haus ab. Auf dem Weg dorthin erfährst du, dass Adria Leahs Mutter war. Das Haus befindet sich nordöstlich der alten Ruinen.

Untersucht Adrias Hütte.

Über eine Leiter gelangt ihr in den Keller des Hauses.

Betretet den versteckten Keller in Adrias Hütte.

Leah geht schon vor und verlässt damit die Gruppe.

Erkundet den versteckten Keller.

Erst jetzt stellt Leah fest, dass die Gerüchte der Leute, Adria sei eine Hexe gewesen, wahr sind. Gehe weiter in den Hauptraum.

Tötet Hauptman Daltyn und die Auferstandenen.

Sprecht mit Leah im versteckten Keller.

Leah gibt dir den Schlüssel zur Kathedrale, damit du Deckard Cain retten kannst. Sie wird nicht mitkommen.

Geht zur Kathedrale.

Betretet die erste Ebene der Kathedrale.

Sucht in der Kathedrale nach Hinweisen auf Deckard Cain.

Ihr müsst den Zugang zur zweiten Ebene finden. Dort findest du Deckard, wie er vor ein paar Untoten flieht. Kurz darauf erscheint Leoric.

Tötet die Skelette, die Deckard Cain angreifen.

Du musst „Kopfspalter“ töten, damit nicht immer wieder neue Skelette erscheinen.

Sprecht mit Deckard Cain in Leorics Korridor.

Folgt Deckard Cain.

Deckard kennt einen geheimen Durchgang, der euch beide nach draußen bringt. Die verzierte Tür im Raum ist durch die Macht des Skelettkönigs noch verschlossen.

Sprecht in Neu-Tristram mit Leah.

Eine zerbrochene Krone

Du musst zuvor die Aufgabe „Das Vermächtnis von Cain“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Deckard Cain

Belohnung:

900 EP, 195 Gold

Sprecht mit dem Schmied Haedrig Eamon.

Der Schmied befindet sich in dem anfangs versperrten Teil von Tristram. Er sagt, seine Frau sei im Keller eingeschlossen, sie ist ebenso befallen wie die meisten Dorfbewohner, von denen sich einige im Keller aufhalten.

Tötet die gefräßigen Toten im Keller der Verdammten.

Auch dieser Keller befindet sich im neu erschlossen Teil der Stadt. Der Schmied eilt bereits voraus.

Tötet Mira Eamon.

Da Haedrig es selbst nicht fertigbringt musst du diese Aufgabe erledigen.

Sprecht mit Haedrig Eamon im Keller der Verdammten.

Leorics Krone wurde zusammen mit Haedrigs Großvater, der Leorics Kanzler war, begraben. Der Schmied schickt dich zum Nordwesttor hinaus, damit du zum Friedhof gelangst.

Öffnet das Nordwesttor.

Sobald die Tür offen ist, kommt wieder eine Horde Untoter herein.

Findet den Friedhof der Verlassenen im Hain des Wehklagens.

Betritt den Friedhof durch das Tor.

Sucht nach dem Altar des Kanzlers unterhalb des Friedhofs der Verlassenen.

Der Altar befindet sich in den Tiefen der entweihten Krypta. Sobald du die Krone herunternehmen willst, erscheint Kanzler Eamon, um dich daran zu hindern.

Tötet den Kanzler.

Du musst den Kanzler loswerden, um an die Krone zu gelangen.

Nehmt die Krone des Skelettkönigs vom Altar des Kanzlers.

Wenn der Kanzler tot ist, kannst du die Krone gefahrlos nehmen.

Benutzt das Stadtportal, um nach Neu-Tristram zurückzukehren.

Sprecht mit Headrig Eamon.

Der Schmied repariert die Krone und steht dir von nun an mit seinen Schmiedekünsten zur Verfügung.

Im Reich des Finsteren Königs

Du musst zuvor die Aufgabe „Eine zerbrochene Krone“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Deckard Cain

Belohnung:

5.250 EP, 840 Gold

Benutzt den Wegpunkt von Neutristram, um zum Garten der Kathedrale zurückzukehren.

Betretet Leorics Korridor.

Geht durch die verzierte Tür zur zweiten Ebene der Kathedrale.

Da du nun im Besitz der Krone bist, lässt sich die Tür öffnen.

Steigt durch die Kathedrale in die Tiefe hinab.

Schlage dich durch die Monsterhorden immer weiter durch das alte Gemäuer.

Helft dem Krieger.

In der dritten Ebene begegnest du einem Krieger, der in ein Ritual von dunklen Kultisten verwickelt wurde. Du musst die Gegner töten, um das Ritual zu unterbrechen. Der Befreite folgt dir nun.

Findet die gestohlenen Besitztümer des Kriegers.

Die Ausrüstung befindet sich in einer Truhe auf dieser Ebene. Sie wird von ein paar Kultisten bewacht. Öffne sie und dein neuer Begleiter kann sich bewaffnen. Es stellt sich heraus, dass er ein Templer ist, der auch mit dem Skelettkönig eine Rechnung offen hat.

Findet und tötet Jondar.

Jondar war einst ein Templer, der sich mit der falschen Seite eingelassen hat. Er hält sich auf derselben Ebene auf. Wenn Jondar tot ist, bietet dein neuer Begleiter dir an, ich bei deinen weiteren Missionen zu unterstützen. Von diesem Zeitpunkt an kannst du ihn auch ausrüsten und ausbilden.

Sucht nach den königlichen Krypten.

Begib dich weiter hinab.

Findet die Krypta des Skelettkönigs.

Der Zugang befindet sich in den königlichen Krypten. Auf der Ebene hier findest du auch Leorics Schwert, das im Boden steckt. Nimm es heraus und du siehst in einer Art Vision, wie Lachdanan den König Leoric ermordet.

Betretet die Krypta des Skelettkönigs.

Tötet die Zurückgekehrten.

Der König schickt erst einmal seine Diener vor.

Setzt dem Skelettkönig Leorics Krone auf.

Der König sitzt auf seinem Thron. Sobald er die Krone auf seinem Haupt hat, erwacht er zum Leben.

Tötet den Skelettkönig.

Dieser Bossgegner hat natürlich enorm viel Lebensenergie. Er beschwört in Intervallen Untergebene, die manchmal Heilkugeln hinterlassen. Deshalb ist es ratsam, diese Skelette zwischendurch zu töten, bevor du dich wieder dem König selbst zuwendest. Nur so sparst du wertvolle Heiltränke, die du sonst in diesem Kampf in Massen konsumieren müsstest.

Betretet die verlassene Kammer.

Sobald der König besiegt ist, kannst du hinter seinem Thron durch einen Gang treten.

Sprecht mit dem Fremden in der verlassenen Kammer.

Du findest hier die Person, die vom Himmel fiel. Leider kann der Mann sich nicht daran erinnern, wie er hergekommen ist. Gemeinsam geht ihr schließlich nach Tristram, wo Deckard Cain mit dem Fremden sprechen kann.

Sprecht mit Deckard Cain. Es stellt sich heraus, dass der Fremde wahrscheinlich ein Krieger ist.

Das Schwert des Fremden

Du musst zuvor die Aufgabe „Im Reich des Finsteren Königs“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Deckard Cain

Belohnung:

4125 EP, 630 Gold

Geht zu den Feldern des Elends.

Der Fremde trug ein Schwert bei sich, das bei seinem Absturz in mehrere Teile zerbrach. Es gilt, diese Bruchstücke zu finden. Eines davon könnten die Ziegenmenschen haben.

Sucht nach der Höhle der Khazra in den Feldern des Elends.

Sucht nach dem glühenden Schwertbruchstück in der Höhle der Khazra.

Das Artefakt wird von mehreren Kultisten bewacht.

Tötet die Kultisten, die das glühende Schwertbruchstück umgeben.

Hier begegnest du Maghda zum ersten Mal. Sie beansprucht das Schwertstück ebenso und beschwört weitere Kultisten, die du erledigen musst.

Nehmt das das glühende Schwertbruchstück an Euch.

Es befindet sich in der blau glühenden Spalte.

Bringt das Schwertstück zu Cain zurück.

Die zerbrochene Klinge

Du musst zuvor die Aufgabe „Das Schwert des Fremden“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Leah

Belohnung:

7.000 EP, 1.085 Gold

Geht zum überfluteten Tempel.

Gehe zunächst zur alten Mühle.

Folgt dem Schuft.

Die Freundin des Schufts wird von Banditen gefangengehalten. Die Kerle haben außerdem ihre Reliquie gestohlen. Du sollst helfen, das Mädchen zu befreien.

Sprecht mit dem Banditen.

Diese Typen lassen nicht mit sich reden und greifen an.

Tötet die Banditen.

Sprecht mit dem Schuft.

Es kommt heraus, dass die Reliquie eine Fälschung ist. Und die Freundin macht sich gleich nach ihrer Rettung davon. Der Schuft ist sauer und beschließt, dir zu folgen.

Bringt den Schuft zum nördlichen Wegpunkt.

Der Wegpunkt befindet sich nahe des überfluteten Tempels jenseits der Felder des Elends.

Begebt Euch zum überfluteten Tempel.

Hier triffst du auf Alaric.

Sprecht mit Alaric.

Alaric sagt, dass zum Betreten des Tempels ein Schlüssel nötig sei, der ganz in der Nähe auf einem Friedhof zu finden ist.

Geht zu den schwärenden Wäldern.

Auf dem Friedhof gibt es zwei Gräber, die du betreten musst.

Beschafft Euch das Fanal der Ehre aus der Ruhestätte des Kriegers.
Beschafft Euch das Fanal des Lichts aus der Krypta der Uralten.

Fanale auf den Podesten platziert

Gehe wieder zurück zum überfluteten Tempel, wo du die beiden Podeste in der Nähe von Alaric findest.

Betretet den überfluteten Tempel.

Der Eingang steht nun offen und du musst Alarics einstige Verbündete töten.

Untersucht den überfluteten Tempel.

Vier Wächter gilt es zu besiegen.

Sprecht mit Alaric im überfluteten Tempel.

Alaric gewährt dir den Zutritt zum Heiligtum.

Bergt das glühende Schwertbruchstück.

Im Heiligtum triffst du auf Maghda, die dir einige Kultisten auf den Hals hetzt, bevor sie verschwindet.

Besorgt Euch das glühende Schwertbruchstück.

Es liegt da, wo sich Maghda aufhielt.

Kehrt mit dem glühenden Schwertbruchstück nach Neu-Tristram zurück.

Verdammnis in Wortham

Du musst zuvor die Aufgabe „Die zerbrochene Klinge“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Der Fremde

Belohnung:

4.950 EP, 675 Gold

Sprecht mit dem Fährmann.

Der Fährmann setzt dich über.

Begebt Euch ins Zentrum von Wortham.

Tötet die Kultisten vor der Kapelle.

Inzwischen erscheint kurzzeitig Maghda und versucht dich aufzuhalten.

Tötet Urzel Mordreg.

Maghda beschwört noch mehr Gegner, um dich am Finden der Klinge zu hindern.

Tötet die Dunklen Berserker.

Drei Berserker greifen an.

Sprecht mit dem Priester.

Der Priester hat etwas in seinem Besitz, das durchaus die gesuchte Klinge sein könnte. Virgil gibt zurzeit darauf Acht. Der Priester will es dir zeigen. Während du ihm folgst, kehrt Leah nach Tristram zurück.

Betretet den Keller der Kapelle von Wortham.

Sucht nach dem Schwertgriff.

In der Kapelle findest du den toten Virgil. Das Schwertbruchstück ist natürlich weg und Maghda freut sich.

Betretet Cains Haus in Neu-Tristram.

Hier wartet Maghda bereits. Sie hat die Schwertbruchstücke bei sich und überlässt sie dir gnädigerweise. Im Gegenzug tötet sich Deckard Cain. Vor seinem Tod spricht Deckard noch mit Leah über seine Erkenntnisse. Er fand heraus, dass das Schwert einem Engel gehörte.

Dem Zirkel folgen

Du musst zuvor die Aufgabe „Verdammnis in Wortham“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Leah

Belohnung:

8.275 EP, 1.160 Gold

Betretet die Höhlen von Aranaea oberhalb von Wortham.

Leah will den Tod ihres Onkels rächen und sowohl Maghda als auch Belial töten. Sie konnte kurz Maghdas Gedanken lesen uns weiß deshalb, wohin sie geflüchtet ist. Du sollst ihr folgen. Kehre also über den Teleporter in die Kapelle zurück und gehe nach draußen. Das Tor hier lässt sich nun öffnen.

Sucht nach der Kammer von Königin Aranaea.

Die Kammer befindet sich im Inneren der Höhle.

Sprecht mit der im Netz gefangenen Frau.

Sie spricht von einer Spinnenkönigin, die sie gefangen hat. Sogleich erscheint die Riesenspinne.

Tötet Königin Araneae.

Die Königin beschwört in Abständen immmer wieder Spinnen und verschwindet in dieser Zeit selbst. Töte alle Spinnen, dann erscheint sie wieder.

Schöpft die Giftlache in der Kammer von Königin Araneae ab.

Befreit Karyna mit dem Gift.

Das Gift zersetzt das Spinnennetz.

Geht zur Hochlandkreuzung.

Der Ausgang tut sich gleich im Raum auf.

Sprecht mit Karyna.

Karnya erzählt von einem Mann, der in Leorics Anwesen geschleppt wurde. Der Weg dorthin ist versperrt. Karnya besitzt jedoch einen mächtigen Zauberstab, den sie zuvor den Khazra gestohlen hat. Er befindet sich in ihrem Wohnwagen. Mit dem Stab im Gepäck darfst du vielleicht passieren.

Findet den Stab der Khazra.

Das Mitnehmen des Stabs ruft eine Horde Khazra auf den Plan, die du besiegen musst.

Erreicht die Khazrabarrikade.

Die Barrikade befindet sich im südlichen Hochland. Sobald du das Tor geöffnet hast, wirst du von Anhängern des Mondklans angegriffen.

Findet den Innenhof von Leorics Anwesen.

Das Anwesen grenzt an Leorics Jagdgründe.

Betretet Leorics Anwesen.

Durchsucht Leorics Anwesen.

Zunächst wirst du hier die Befehle von Maghda finden. Wenig später begegnest du Maghda selbst, die ihre Untergebenen in Form von Kultisten auf dich hetzt. Dann verschwindet sie. Von einem Verwundeten im Raum erhältst du die nächste Aufgabe.

Der gefallene Engel

Du musst zuvor die Aufgabe „Dem Zirkel folgen“ abgeschlossen haben.

Questgeber:

Verwundeter in Leorics Anwesen

Belohnung:

10.925 EP, 1.465 Gold

Betretet die erste Ebene der Hallen der Agonie.

Die Hallen der Agonie befinden sich unter Leorics Anwesen. Der Zugang ist über den Hinterhof zu erreichen, wo sich auch ein Portalstein befindet. In den Hallen befinden sich zahlreiche Fallen, denen du ausweichen musst.

Betretet die zweite Ebene der Hallen der Agonie.

Begebt euch zum Hochlandpass.

Der Ausgang zum Pass befindet sich in der zweiten Ebene der Hallen.

Betretet die verfluchte Feste.

Der Pass ist recht kurz und bald entdeckst du den Eingang zur Feste.

Sprecht mit Königin Asylla.

Der Geist der kopflosen Königin wartet gleich am Eingang auf dich. Sie will, dass du ihr Gefolge von seinem ewigen Leid erlöst.

Befreit die Überreste der Gefangenen.

Du musst insgesamt 6 Gefangene befreien. Die Tür öffnet sich, so dass du nun die Festung erkunden kannst. Die Skelette der Gefolgsmänner liegen in einzelnen Zellen und ihre Geister werden von Gegnern gequält. Besiege jeweils alle Monster und berühre anschließend das Skelett, um den Geist zu befreien. Zwischendurch hörst du immer wieder eine wütende Stimme. Scheinbar gefällt jemandem diese Aktion nicht. Wenn du alle Seelen befreit hast, erscheint Königin Asylla und bedankt sich. Doch sie weist dich gleichzeitig auf den Wärter in der Mitte hin, der immer noch sein Unwesen treibt.

Tötet den Wärter.

Im Zentrum der Feste angelangt, erscheint auch gleich der Wärter, umgeben von zahlreichen Untergebenen.

Sucht die Kammer des Leidens.

Bevor du in die dritte Ebene der Hallen hinabsteigst, wirst du Zeuge einer grauenvollen Szene. In einer Zelle beobachtest du drei geisterhafte Gestalten. Es handelt sich um Königin Asylla, die auf einer Guillotine liegt, daneben ihr Ehemann, der König Leoric, und Lazarus. Die Königin wird von den Männern des Verrats am Königreich beschuldigt und hingerichtet! In einem Grimoire, das du bei den Geistern findest, kannst du noch mehr Informationen über diese Geschichte herausbekommen. Durchwandere die dritte Ebene der Hallen. Vor dort geht es in die Kammer des Leidens.

Tötet den Schlächter.

Sobald du die Kammer des Leidens betreten hast, wirst du von Maghda begrüßt. Sie freut sich über Deckard Cains Ableben und will noch mehr Leichen sehen: nämlich dich! Sie stellt dir ihr Haustier vor. Es ist der Schlächter, der dir schon aus dem ersten Diablo-Spiel bekannt sein dürfte. Und der will Frischfleisch. Der Schlächter hat die Fähigkeit, dich zu sich heranzuziehen. Außerdem solltest du auf den Untergrund achten, der teilweise in Flammen steht. Zum Glück gibt es zwei Heilbrunnen im Raum, damit dürfte der Kampf schaffbar sein. Er hat einige seltene Gegenstände dabei.

Findet den Fremden.

Folge dem Weg weiter in den Keller der Verurteilten. Schon bald wirst du Zeuge eines merkwürdigen Rituals. Mehrere Kultisten quälen einen Fremden, indem sie ihn mit ihren Feuerstrahlen umschlingen.

Tötet die Kultisten, die den Fremden umgeben.

Daraufhin fällt der Fremde erschöpft zu Boden.

Sprecht mit dem Fremden.

Der Fremde ist der gefallene Erzengel Tyrael. Du gibst ihm sein Schwert, worauf er seine Kraft wiedererlangt. Er hat auch gleich die nächste Aufgabe für dich. Er weiß, dass Belial bereits die Stadt Caldeum ins Visier genommen hat. Du musst ihn aufhalten.

Rückkehr nach Neu-Tristram

Sprecht in Neu-Tristram mit Tyrael.

Tyrael öffnet ein Portal in die Stadt. Er will sofort nach Caldeum, doch Leah möchte ein Begräbnis für Deckard Cain organisieren.

Sprecht mit dem Karawanenmeister.

Damit beendest du den 1. Akt des Spiels. In der Zwischensequenz siehst du Leah und Tyrael, die gemeinsam Deckard Cain seine letzte Ehre erweisen. Dabei erfährst du auch, wie der Engel gefallen ist.

Akt II

Schatten in der Wüste

Questgeber:

Leah

Belohnung:

4.400 EP, 490 Gold

Geht zum Basar von Caldeum.

Du beschließt, dich um Maghda zu kümmern, während Leah und Tyrael sich mit Belial befassen werden. Suche den Basar von Caldeum auf.

Sprecht mit Ashara.

Ashara kommt sofort auf dich zu. Sie stellt sich als Anführerin der Eisenwölfe vor, die hinter Maghda her sind. Das trifft sich gut, denn mit ihr hast du auch noch ein Hühnchen zu rupfen. Sie ist nach Alcarnus geflüchtet. Da die Straße dorthin von Maghdas Truppen blockiert wurde, musst du einen anderen Weg nehmen: durch den Außenposten von Khasim.

Geht durch die zerklüftete Schlucht.

Erkunde zunächst den Basar, wo du dich mit Leah über ihre Fortschritte erkundigen kannst. Offenbar wurden die Eisenwölfe in den Tod geschickt. Leah und Tyrael forschen weiter. Gehe also hinaus in die zerklüftete Schlucht, wo du eine Verzauberin triffst. Sie warnt dich vor den Kultisten in dieser Gegend und will dir bei deren Vernichtung helfen. Bald schon gelangt ihr zu einer steinernen Barriere, wo ihr von Kultisten angegriffen werdet.

Schlagt den Überfall der Kultisten zurück.

Sprecht mit der Verzauberin in der zerklüfteten Schlucht.

Die Verzauberin stellt sich als Eirena vor und schafft es, den Weg freizumachen.

Tötet die Lacuni, die die Eisenwölfe angreifen.

Stürz dich ins Kampfgetümmel und hilf den Eisenwölfen.

Sprecht mit Eisenwolf Jarulf.

Jarulf spricht von gefährlichen Kultisten auf dem weiteren Weg, die mächtige Zauber wirken wollen. Du sollst sie aufhalten und erhältst die Aufgabe, zwei Rituale zu unterbrechen.

Ritual des versteckten Konklave unterbrochen.

Ritual des geheimen Altars unterbrochen.

Durchkämme dazu jeweils das entsprechende Gebäude und bekämpfe die Kultisten. Anschließend kannst du noch mit den Gefangenen reden, die dir natürlich für deine Hilfe danken.

Geht zur Brücke über die schwarze Schlucht.

Dort angekommen, rückt Eirena mit der ganzen Wahrheit heraus.

Sprecht mit der Verzauberin.

Sie erklärt dir, dass sie vor vielen Jahren von einem Propheten ausgebildet und dann in einen Schlaf versetzt wurde, um genau jetzt wieder zu erwachen und gegen die Mächte der Hölle zu kämpfen. Sie gibt den Weg über die Brücke frei. Von nun an kannst du sie als dauerhafte Begleiterin auswählen.

Die Straße nach Alcarnus

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

4.600 EP, 870 Gold

Überquert die Brücke über die schwarze Schlucht.

Findet den Außenposten von Khasim.

Du musst dazu den Bereich der stechenden Winde durchqueren.

Sprecht mit Leutnant Vachem.

Schon als du den Außenposten betrittst, scheint etwas nicht zu stimmen. Doch man lässt dich wortlos passieren und du kannst zum Leutnant gehen. Er will aber den Weg nicht freigeben und du sollst stattdessen mit Hauptmann Davyd im Kommandoposten sprechen.

Betretet den Kommandoposten.

Drinnen angekommen, lacht dir überraschenderweise Maghda entgegen. Sie schickt dir ihre Schoßhündchen auf den Hals.

Tötet die Dämonen im Kommandoposten.

Öffnet den verschlossenen Käfig.

Du befreist Hauptmann Davyd und seine Männer. Sie stürmen nach draußen, um die Dämonen zu besiegen, die von der Stadt Besitz ergriffen haben.

Tötet die getarnten Dämonen im Außenposten von Khasim.

Im Hof ist die Hölle los. Hilf den Wachen, die Gegner zu besiegen.

Sprecht mit Hauptmann Davyd im Außenposten von Khasim.

Stadt des Blutes

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

6.600 EP, 1.320 Gold

Begebt Euch durch das Osttor des Aupenposten von Khasim.

Findet Alcarnus.

Der Hauptmann öffnet euch das Tor, damit du Maghda für ihre Taten verfolgen und zur Strecke bringen kannst.

Findet das Versteck der Hexe in Alcarnus.

Bonus: 8 eingesperrte Gefangene retten

Die Gefangenen befinden sich teilweise in den Kellern. Es sind mehr als acht. Du kannst sie auch alle retten.

In Alcarnus findest du auch den Zugang zum Hexenversteck.

Tötet Maghda.

Endlich stellt sich die Hexe zum Kampf. Doch sie behauptet, dass Leah gefangen genommen worden sei. Und Maghda ist nicht allein. Immer wieder beschwört sie Untergebene herauf, die sich dir in den Weg stellen. Das hat aber auch einen Vorteil, denn die Lakaien hinterlassen manchmal Heilkugeln.

Kehrt ins versteckte Lager zurück.

Damit ist die Aufgabe beendet.

Eine kaiserliche Audienz

Questgeber:

Tyrael

Belohnung:

1.875 EP, 260 Gold

In der Tat scheint Leah in Gefangenschaft zu sein. Und auch der Kaiser befindet sich in Belials Händen. Um ihn zu befreien, musst du in den Palast.

Sprecht mit Ashara an den Toren von Caldeum.

Ashara weiß von deinen Taten und will deshalb mit dir zusammenarbeiten. Gemeinsam mit den Wachen führt sie dich zum Palast.

Sprecht mit Ashara, um in den kaiserlichen Palast zu gelangen.

Der Kaiser scheint nicht Herr seiner Sinne zu sein, denn er beschuldigt dich als Eindringling. Die Wachen haben Leah in der Kanalisation gefunden, was dem Kaiser nicht gefällt. Er hält sie für eine Spionin und will sie vor deinen Augen hinrichten lassen.

Tötet die Dämonen im kaiserlichen Palast.

Wenn die Gegner niedergestreckt sind, ist Leah wieder frei und folgt dir.

Entkommt aus dem kaiserlichen Palast.

Natürlich müsst ihr auf dem Rückweg kämpfen.

Zerstört die vier Dämonenbeschwörer.

Auf halbem Weg erkennst du merkwürdige Konstruktionen, aus denen die Dämonen hervor kommen. Zerstöre sie alle.

Flieht in die Kanalisation von Caldeum.

Unerwartete Verbündete

Questgeber:

automatisch beim Betreten der Kanalisation bzw. beim Beenden der vorherigen Aufgabe

Belohnung:

5.200 EP, 530 Gold

Findet die Elendsgrube.

Die Grube befindet sich in der zweiten Ebene der Kanalisation.

Tötet die Schlangenmenschen, die Adria bewachen.

Es handelt sich um eine Gruppe mit einem Folterknecht als Anführer, die allesamt Adria quälen.

Sprecht mit Adria in der Elendsgrube.

Nachdem die Gegner tot sind, kannst du mit Adria reden. Nach ein paar kurzen Sätzen teleportieren sich Adria und Leah zurück zum Stützpunkt. Du kannst das Portal ebenfalls betreten.

Sprecht mit Adria im Versteckten Lager.

Adria erzählt Leah, dass sie berufen wurde, um gegen das Übel zu kämpfen. Das ist der Grund, warum sie so lange verschwunden war. Deckard Cain hatte dies gewusst und es Leah verschwiegen.

Verräter der Horadrim

Questgeber:

Leah

Belohnung:

7.425 EP, 810 Gold

Findet das Tor zur Oase in der überfluteten Halle.

Nachdem Adria von der Wichtigkeit des schwarzen Seelensteins erzählt hat, ist es nun deine Aufgabe, diesen Stein zu aktivieren. Dazu braucht man Zoltun Kull, der aber getötet wurde, nachdem er seine Macht misbraucht hatte. Sein Kopf befindet sich in der Oase von Dahlgur. Dies ist dein nächstes Ziel. Betrete dazu den Basar und begib dich in die überflutete Halle, was nichts weiter ist als die Kanalisation. Gleich darauf triffst du auf eine Händlerin und auf den Kaiser.

Sprecht mit Kaiser Hakan II. in der überfluteten Halle.

Der Kaiser entschuldigt sich für sein Verhalten am Hof, da er zu dieser Zeit um sein Leben fürchtete. Doch nun, da er geflüchtet ist, hilft er dir, indem er das Tor öffnet, das dich weiter in die Kanalisation führt.

Findet die Oase von Dahlgur

Durch diesen Teil der Kanalisation gelangst du schließlich zur Oase.

Betretet die vergessenen Ruinen in der Oase von Dahlgur.

Der Eingang zur Ruine ist ein Teleporter.

Findet Zoltun Kulls Kopf.

Das Besondere im Inneren der Ruine sind diverse Wachtürme, die immer wieder neue Monster herbeirufen, bis du sie zerstört hast. Der Kopf selbst ist nicht zu übersehen, denn er schwebt in ein blaues Licht gehüllt über dem Boden.

Beschafft Zoltun Kulls Kopf.

Wenn du den Kopf mitnimmst, ruft das den uralten Wächter (einen einzigartigen Gegner) auf den Plan, der aber nicht allzu schwer zu besiegen ist. Kehre dann zu Adria zurück.

Sprecht mit Adria im versteckten Lager.

Mit dem Kopf ist es Adria und Leah nun möglich, Zoltun Kulls Geist zu beschwören.

Blut und Sand

Questgeber:

Zoltun Kull

Belohnung:

9.650 EP, 1.090 Gold

Du kannst den Geist ansprechen, woraufhin er sagt, dass er sein Blut braucht, um gänzlich wiederbelebt zu werden. Dazu musst du in die Trostlosen Sande. Leah folgt dir, Kulls Kopf wird auch mitgenommen.

Betretet die uralte Wasserstraße in der Oase von Dahlgur.

Das Tor zur Wasserstraße ist verschlossen, doch da du jetzt Zoltun Kull bei dir hast, öffnet er die Pforte. Drinnen erwartet dich der Kaiser. Er sagt, dass du erst zwei Hebel der Ablaufsteuerung betätigen musst, um den nächsten Durchgang zu öffnen.

Findet und betätigt den Hebel der westlichen Ablaufsteuerung.

Der Kaiser öffnet dir ein Tor. Im Gewirr der Kanäle findest du den Zugang zur westlichen Ablaufsteuerung.

Findet und betätigt den Hebel der östlichen Ablaufsteuerung.

Nachdem du den Mechanismus betätigt hast, gelangst du durch eine weitere Öffnung in einen anderen Teil der Kanalisation. Hier befindet sich der Zugang zur östlichen Ablaufsteuerung.

Öffnet den Eingang zum überfluteten Durchgang.

Mit dem zweiten Mechanismus wird im Eingangsbereich der Durchgang geöffnet. Du kannst über den Ausgang hier direkt zu der Stelle zurück.

Betretet von der uralten Wasserstraße aus den überfluteten Durchgang.

Sobald du den überfluteten Durchgang betrittst, hörst du eine Stimme, die offenbar aus einem Fass zu kommen scheint. Wenn du dich näherst, wirst du angegriffen.

Tötet die Betrogenen.

Nachdem du die Gegner besiegt hast, kannst du dich dem Fass widmen.

Zerschmettert das sprechende Fass.

Da steckte tatsächlich eine Person drin.

Sprecht mit dem Habgierigen Shen.

Der Mann ist Shen, der Juwelier. Er ist auf der Suche nach einem Schmelztiegel für seine Arbeiten. Du sollst helfen, danach zu suchen. Shen folgt dir dabei.

Findet den Schmelztiegel in den versteckten Aquädukten.

Schon bald findest du das von Shen benötigte Objekt. Es wird von seinem ehemaligen Begleiter Gavin bewacht, der es dem Juwelier gestohlen hatte.

Tötet Gavin den Dieb.

Hebt den Schmelztiegel auf.

Sobald Gavin besiegt ist, kannst du den Schmelztiegel gefahrlos mitnehmen. Von nun an wartet Shen im Lager auf dich, um dir Edelsteine und Schmuckstücke zu verarbeiten.

Begebt Euch zum uralten Pfad.

Der Zugang zum Pfad befindet sich unweit der Fundstelle. Sobald du den Pfad betrittst, verlässt dich Leah, um ihren Zauber vorzubereiten.

Erbeutet Zolltun Kulls Blut aus der Höhle des Verräters.

Erbeutet Zolltun Kulls Blut aus dem Assassinengewölbe.

Beide Höhlen befinden sich in den trostlosen Sanden.

Sobald du beide Phiolen gefunden hast, ist die Quest abgeschlossen.

Der schwarze Seelenstein

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

14.425 EP, 1.675 Gold

Findet die Archive des Zoltun Kull in den trostlosen Sanden.

Die Archive befinden sich im Nordwesten der Sande. Der Zugang ist hinter einer kleinen Brücke. Drinnen triffst du auf Leah, die sich dir anschließt. Auch Kaiser Hakan II. wartet hier. Er ist bereit, dich zu Belial zu führen. Aber zuerst sollst du dich um den Seelenstein kümmern.

Begebt Euch zum Terminus.

Schattenschloss in den fremden Tiefen geöffnet.

Schattenschloss in den Hallen des Sturms geöffnet.

Betrete die beiden Kammern, so wie Kull es dir aufträgt. In den Bereichen befindet sich je ein Schattenschloss, das mit Kulls Blut geöffnet werden kann.

Betretet das Reich der Schatten durch den Terminus.

Wenn beide Schlösser offen sind, kannst du zurück zum Terminus, wo sich ein weiteres Portal geöffnet hat, das dich ins Reich der Schatten führt.

Findet Zolltun Kulls Körper.

In dieser dunklen Welt findest du schließlich Kulls Körper, der von zwei aufgeladenen Wächtern beschützt wird. Besiege also die Wächter, nimm den Körper und trete durch das nun offene Portal zurück in den Terminus.

Sprecht mit Leah im Terminus.

Leah kann nun das Ritual ausführen und Zoltun Kull zum Leben erwecken. Er fordert dich auf, ihm ins Heiligtum zu folgen, und teleportiert sich sogleich dorthin. Du musst natürlich laufen.

Betretet die Seelensteinkammer vom Terminus aus.

Sprecht mit Zolltun Kull.

Kull versucht, dich auf seine Seite zu ziehen, um die Macht des Bösen mit ihm zu teilen. Du lehnst natürlich dankend ab.

Tötet Zolltun Kull.

Beschafft den Schwarzen Seelenstein.

Der Stein schwebt über der Brücke. Sobald du ihn nehmen willst, erscheinen Adria und Leah. Zusammen mit dem Stein verschwinden sie zum Lager zurück. Du folgst ihnen, indem du durch das Portal zum Terminus gehst und dort den Wegpunkt benutzt, oder nimm einfach das Stadtportal.

Sprecht mit Adria im Versteckten Lager.

Die Säuberung von Caldeum

Questgeber:

Leah

Belohnung:

keine

Geht zu Ashara auf dem Basar von Caldeum.

Sprecht mit Ashara.

Ashara trägt dir auf, so viele Flüchtlinge wie möglich im Basar einzusammeln und in die überfluteten Hallen zu bringen.

Führt die Flüchtlinge aus Caldeum zur überfluteten Höhle.

Um die Aufgabe zu erfüllen, läufst du einfach zu den Personen hin. Einige verstecken sich unter den Flüchtlingswagen, die du wegrollen musst. Die Flüchtlinige folgen dir nun.

Betretet Caldeum mit Leah und Adria.

Im Basar geht ihr gemeinsam zum großen Stadttor, das Leah mit ihrer Macht zerstört.

Geht zum kaiserlichen Palast.

Herr der Lügen

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

10.850 EP, 1.160 Gold

Betretet Caldeum mit Leah und Adria.

Alles ist hier inzwischen von Gegnern infiltriert.

Geht zum kaiserlichen Palast.

Leah stößt das Palasttor auf.

Tötet Belial.

Belial hat von Kaiser Hakan Besitz ergriffen. Doch nun zeigt er dir sein wahres Gesicht.

Nehmt Belials Seele im kaiserlichen Palast an Euch.

Sprecht mit Tyrael im versteckten Lager.

Während du mit den Leuten hier sprichst, schmiedet Azmodan sicher schon neue Pläne. Es ist also mal wieder Zeit zu handeln.

Sprecht mit dem Karawanenmeister, um Caldeum zu verlassen.

Mit diesem Gespräch beendest du den zweiten Akt des Spiels.

Akt III

Die Belagerung der Bastion

Questgeber:

Leah

Belohnung:

6.200 EP, 580 Gold

Entzündet die fünf Signalfeuer auf den Wehrwällen der Himmelskrone.

Findet Feldwebel Dalen auf den Wehrfällen der Himmelskrone.

Wenn du alle fünf Feuer entzündet hast, gehst du einfach zum Feldwebel, der sich auch auf den Wehrwällen befindet. Er bewacht das Tor nach Steifort. Nach dem Erscheinen einer Vision von Azmodan ist die Aufgabe beendet.

Das Blatt wendet sich

Questgeber:

Tyrael

Belohnung:

8.800 EP, 885 Gold

Zieht die drei Katapulte in Steinfort hoch.

Pfeile auf der Karte verraten dir den Standort der Katapulte. Sprich jeweils mit dem Soldaten, damit das Ereignis gestartet wird. Du musst die Monsterhorden einfach aufhalten, während die Soldaten die Winden drehen. Nur bei einem Katapult musst du selbst mithelfen. Dabei wirst du natürlich auch angegriffen.

Kehrt in die Zitadelle der Bastion zurück.

Zurück in der Bastion hast du eine Vision von Azmodan, der dir androht, alles in Schutt und Asche zu legen.

Die Bresche in der Festung

Questgeber:

Tyrael

Belohnung:

2.475 EP, 300 Gold

Findet die zweite Ebene der Bastionstiefen.

Der Eingang zu den Bastionstiefen befindet sich direkt in der Zitadelle. Schlage dich also bis zur zweiten Ebene durch.

Findet die Bresche in den Bastionstiefen.

Sobald du die Bresche gefunden hast, erscheint dir Azmodan in einer Vision. Er sagt dir, dass seine Diener bereits in der Bastion sind.

Findet die Speisekammer der Bastion.

Um dorthin zu gelangen, musst du zunächst in die dritte Ebene der Bastionstiefen.

Tötet Ghom in der Speisekammer.

Ghom spuckt sprichwörtlich Gift und Galle.

Kehrt in die Zitadelle der Bastion zurück.

Azmodan scheint wenig beeindruckt von deinem Sieg über Ghom.

Bebende Mauern

Questgeber:

Leutnant Lavail

Belohnung:

keine

Geht zur Waffenkammer der Bastion.

Der Zugang zur Waffenkammer befindet sich gleich an der Schmiede. Dort siehst du, wie Leah kurz die Kontrolle über den Seelenstein verliert. Sogleich werden dämonische Wesen freigesetzt.

Tötet das Schattenungeziefer.

Sprecht mit Leah.

Da Leah immer schwächer wird, musst du schnell gegen Azmodan vorgehen.

Kriegsmaschinen

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

9.075 EP, 900 Gold

Begebt Euch durch das Arreattor.

Geh wieder hinaus zur Zitadelle und dann durch das Arreattor.

Sprecht mit Feldwebel Pale vor dem Arreattor.

Der Feldwebel befindet sich unweit des Eingangs. Er berichtet von Angriffen durch Ballisten. Du musst diese Geräte zerstören, bevor es zu spät ist.

Überquert die Brücke von Korsikk.

Zerstört die 3 dämonischen Ballisten.

Zerstört das Trebuchet.

Die Belagerungsmaschinen befinden sich jenseits der Brücke auf den Feldern des Gemetzels.

Findet den Rakkisübergang.

Der Übergang befindet sich am anderen Ende des Feldes, wo auch Tyrael wartet.

Sprecht mit Tyrael.

Während du mit ihm sprichst, erscheint wieder eine Vision von Azmodan, der über deine Erfolge nur lachen kann.

Belagerungsbrecher

Questgeber:

Tyrael

Belohnung:

keine

Sprecht mit Adria in der Nähe des Dämonentors.

Tyrael folgt dir auf deinem Weg zu Adria.

Findet das Dämonentor am Rand des Abgrunds.

Tyrael öffnet das Siegel des Tores mit seinem Schwert.

Tötet die Belagerungsbrecherbestie.

Sobald die Bestie erlegt ist, kommt Adria herbeigeeilt.

Herz der Sünde

Questgeber:

Adria

Belohnung:

21.600 EP, 2.155 Gold

Durchquert den Areatkrater und findet den Turm der Verdammten.

Adria berichtet über eine schreckliche Vision, von der Leah heimgesucht worden ist. Kammern mit riesigen Herzen kamen darin vor. Tyrael kennt diesen Ort und du machst dich sofort auf den Weg, den düsteren Ort zu suchen. Schon als du den Arreatkrater betrittst, erscheint dir Cydaea, die sich ärgert, weil du ihren Spielgefährten vernichtet hast.

Findet das Sündenherz im Herz der Verdammten.

Du musst dich Ebene um Ebene hinunterkämpfen, bis du das Herz findest. Cydaea will dich von deinem Vorhaben abbringen. Nachdem sie dich kurz attackiert hat, schickt sie ihre Untergebenen vor.

Tötet die Töchter des Schmerzes.

Zerstört das Sündenherz.

Cydaea ist zornig und verzieht sich.

Findet den Turm der Verfluchten.

Dazu musst du noch wesentlich tiefer hinab steigen.

Findet das Sündenherz im Herz der Verfluchten.

Du musst die erste und zweite Ebene des Turms durchqueren, bis du zum Herz der Verfluchten gelangst.

Tötet Cydaea.

Jetzt siehst du endlich das Wesen, das immer wieder zu dir gesprochen hat. Die fiese Spinnenfrau bewacht das Sündenherz.

Zerstört das Sündenherz.

Tötet Azmodan im Herzen der Sünde.

Du musst immer tiefer in den Abgrund, durch den Kern des Arreat, bis du zum Herz der Sünde kommst. Azmodan steht nun vor dir. Du musst ihn besiegen, um an seine Seele zu kommen.

Beschafft euch Azmodans Seele.

Inzwischen sind auch Leah und Adria vor Ort. Leah schafft es, die Seele im schwarzen Seelenstein zu verankern.

Kehrt zur Zitadelle der Bastion zurück.

Sprecht mit Leutnant Lavail.

Der Leutnant freut sich über die neuesten Ereignisse und gibt sich siegessicher. Er schickt dich zur Waffenkammer, wo die anderen sicher schon am Feiern sind.

Betretet die Waffenkammer.

Geht zum Wachturm der Bastion.

Hier findest du den Rest deiner Freunde. Nach einer Feier sieht es aber nicht aus. Nur Adria triumphiert. Sie war es, die von Anfang an mit Diablo gemeinsame Sache gemacht hat. Er kann nun Leah als sein Gefäß benutzen und alle sieben Übel in ihr vereinen. Sobald Leah von dem Dämon besessen ist, macht sie sich auf in die Hohen Himmel, um sie zu zerstören.

Betretet das Portal zum Himmel.

Mit dem Abschluss des dritten Akts siehst du in einer Sequenz, wie die kleine Leah vor dem gewaltigen Diamanttor steht. Der Wächter erkennt den Erzfeind jedoch sofort. Er befiehlt ihm, sich in seiner wahren Gestalt zu zeigen. Das lässt sich das oberste Übel nicht zweimal sagen. Nach einem erbitterten Kampf sinkt der Engel zu Boden und das Portal zerbricht. Der Weg für Diablo ist frei. Nur du kannst jetzt die Katastrophe noch verhindern.

Akt IV

Der Fall der Hohen Himmel

Questgeber:

Tyrael

Belohnung:

7.000 EP, 620 Gold

Sprecht mit Tyrael am Diamanttor.

Nachdem der Engel Imperius ihm die Schuld für Diablos Rückkehr gegeben hat, ist Tyrael sehr betrübt. Du versuchst ihn aufzumuntern und weiterzumachen.

Betretet das Vestibulum des Lichts.

Sobald du durch das Portal getreten bist, erscheint Iskatu vor dir.

Tötet Iskatu und seine Diener.

Das Licht der Hoffnung

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

12.600 EP, 1.260 Gold

Findet Itherael.

Der Erzengel des Schicksals wartet unweit deines Aufenthaltsorts auf dich.

Sprecht mit Itherael.

Er bittet dich, den Engel Auriel aus Rakanoths Fängen zu befreien.

Findet die Bibliothek des Schicksals in den Gärten der Hoffnung.

Die Bibliothek ist nicht weit entfernt. Alle anderen Möglichkeiten, das Gebiet hier näher zu erkunden, bleiben dir bisher verwehrt, weil Barrieren die Wege versperren.

Betretet die Bibliothek des Schicksals.

Tötet Rakanoth.

Der Herr der Verzweiflung sieht mit seinen schwertähnlichen Armen gefährlich aus. Zumindest im normalen Modus sollte er aber kein Problem darstellen. Dein Sieg über ihn macht Diablo wütend.

Zerstört Auriels Gefängnis in der Bibliothek des Schicksals.

Sprecht mit Auriel in der Bibliothek des Schicksals.

Auriel ist über ihre Rettung sehr dankbar. Sie bittet dich, die Tore zu verschließen, durch die Diablos Untergebene in die Hohen Himmel gelangen.

Kehrt auf die erste Ebene der Gärten der Hoffnung zurück.

Dazu öffnen dir die Engel ein Portal.

Findet und vernichtet den verderbten Auswuchs, unter dem das Tor zur Hölle auf der ersten Ebene der Gärten der Hoffnung verborgen ist.

Die Barrieren lassen sich nun zerstören, sodass du alle Bereiche erkunden kannst.

Zerstört den Okulus im Tor der Hölle.

Nachdem du den Torwächter Hammerschlag erledigt hast, ist der Okulus schon so gut wie vernichtet. Sobald du dich ihm näherst, zerfällt er einfach. Auriel erscheint und dankt dir für die Hilfe und öffnet dir den schnellen Weg zurück in die Gärten.

Benutzt Auriels Portal, um das Tor zur Hölle zu verlassen.

Betretet die zweite Ebene der Gärten der Hoffnung.

Findet und vernichtet den verderbten Auswuchs, unter dem das Tor zur Hölle auf der zweiten Ebene der Gärten der Hoffnung verborgen ist.

Zerstört den Okulus im Tor der Hölle.

Hier wartet ein Torwächter namens Hammer auf dich. Nach der Zerstörung des Okulus ist euch Auriel erneut sehr dankbar und hilft dir mit einem Portal zurück in die Gärten.

Benutzt Auriels Portal, um das Tor zur Hölle zu verlassen.

Findet das Portal zum Kristallsäulengang.

Das Portal befindet sich auf der zweiten Ebene der Gärten.

Sprecht mit Tyrael.

Der gefallene Engel wartet direkt am Portal. Er ist wieder kampfbereit und folgt dir, um Diablo zu vernichten.

Betretet den Kristallsäulengang.

Unter dem Turm

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

keine

Findet Imperius im Kristallsäulengang.

Der Engel ist nicht so erfreut, dass du dich einmischst. Doch Auriel ist auf deiner Seite und ermutigt dich, weiter zu kämpfen.

Betretet das Tor zum Silbernen Turm.

Das oberste Übel

Questgeber:

automatischer Start nach Abschluss der vorhergehenden Aufgabe

Belohnung:

28.200 EP, 2.230 Gold

Überquert die Große Spanne am Silbernen Turm.

Gleich zu Beginn erscheint dir Leah bzw. das, zu dem sie geworden ist. Sie sagt dir den Kampf an und verschwindet wieder.

Tötet Izual.

Tyraels ehemaliger Weggefährte wartet in der großen Spanne. Er ist nicht mehr der Alte und muss vernichtet werden.

Erklimmt die Himmelszinne im Silbernen Turm.

Nachdem du den Turm und die große Spanne hinter dir gelassen hast, warten Imperius und seine Diener auf der Himmelszinne. In diesem Moment erreicht Diablo den Kristallbogen, was die Engel in die Knie zwingt. Tyrael öffnet mit seiner Magie die große Pforte.

Sprecht mit Tyrael.

Diese letzte Prüfung ist nur für dich allein bestimmt, deshalb kann Tyrael dich nicht weiter begleiten. Du musst Diablo allein gegenübertreten.

Geht zum Kristallbogen.

Findet Diablo.

Tötet Diablo.

So einfach ist das erst einmal nicht, denn der Dämon zieht dich in das Reich der Schatten.

Tötet Diablos Schatten.

Nach dem Tod des Schattens kehrst du wieder in deine Welt zurück und kannst dich Diablo stellen.

Vernichtet Diablo.

Nach seinem Ableben wartet ein gewaltiger Schatz auf dich.

Sprecht mit Auriel, um Eure Aufgabe zu beenden.

Du hast Auriel den Tag gerettet! Gleichzeitig hast du den vierten Akt und damit die Grundversion des Spiels abgeschlossen. Akt V ist mit der Erweiterung Diablo III: Reaper of Souls spielbar.