Mouse in the Maze

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mouse in the Maze
Kein Cover.gif
Plattform: TX-0
Publikation: 1959
Sprache: Englisch
Medium: direkt im Gerät
Genre: Action, Maze
Ansicht: 2D-Draufsicht
Spieleranzahl: Einzelspieler
Artikelautoren: WikiAdmin

Oben.jpg

Kein Titelbild.jpg

Unten.jpg

Mouse in the Maze [maʊs ɪn ðə meɪz] (dt.: Maus im Irrgarten) wird als das erste Labyrinthspiel angesehen. Es handelt sich aber strenggenommen „nur“ um ein interaktives Demonstrationsprogramm, das von Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt wurde.

Inhalt

Bei Mouse in the Maze hat der „Spieler“ die Möglichkeit, ein Labyrinth zu erstellen und darin Käsestückchen oder (in manchen Versionen) Martinigläser zu verstecken. Im Anschluss kann er dann mitverfolgen, wie eine Maus auf der Suche nach diesen Köstlichkeiten durch den Irrgarten flitzt.

Geschichte

Entwicklung

Gameplay

Das Programm wurde mittels eines Lichtgriffels bedient. Der Benutzer konnte damit die Wände des Labyrinths direkt auf den Bildschirm zeichnen. Die versteckten Gegenstände (Käsestückchen bzw. Martinigläser) waren durch einfache Punkte repräsentiert. Am Ende der Bearbeitung wurde eine Maus – ebenfalls durch einen Punkt dargestellt – im Irrgarten ausgesetzt, deren Wege der Computer je nach Anordnung der Wände berechnen musste.

Meinung zum Spiel

Kein Spiel im eigentlichen Sinn, aber für ein reines Demonstrationsprogramm der damaligen Zeit erstaunlich interaktiv. – WikiAdmin

Videos

Videodemonstration der Arbeitsweise von Mouse in the Maze und Tic Tac Toe:

Demonstration

Weblinks

Wikipedia (en) – Wikipedia-Artikel zu den ersten Videospielen
maze-solver (en) – ein Java-Remake

Quellenangabe