Maniac Mansion: Day of the Tentacle

[+/-]

Widgets

Widgets

Gewünschte Seiten
Aus GameGuideWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lückenhaft Dieser Artikel oder Abschnitt weist inhaltlich problematische Lücken auf.

Hilf dem GameGuideWiki, indem du die fehlenden Informationen recherchierst und einfügst!

Maniac Mansion: Day of the Tentacle
Maniac Mansion- Day of the Tentacle Cover.jpg
auch bekannt als: DOTT
Maniac Mansion 2
Firma: LucasArts
Entwickler: Credits
Plattform: Macintosh (altes Mac OS)
PC (MS-DOS)
Publikation: 1993
Medium: CD, Diskette
Genre: Abenteuer, Grafikadventure, Point ’n’ Click, Cartoonstil, Humor
Ansicht: 2D, 3rd Person, Seitenansicht
Modus: Scroller
Spieleranzahl: Einzelspieler
Altersfreigabe: USK: ab 12 Jahren
Artikelautoren: WikiAdmin

Oben.jpg

Maniac Mansion- Day of the Tentacle Titelbild.jpg

Unten.jpg

Maniac Mansion: Day of the Tentacle [ˈmeɪnɪæk mænʃn] (dt.: Tollhaus: Der Tag des Tentakels) ist die späte Fortsetzung des kongenialen Maniac Mansion aus dem Hause LucasArts, in der der Spieler ein Wiedersehen mit den schrägen Charakteren aus dem Original feiern und einige noch viel schrägere Charaktere kennenlernen kann.

Inhalt

Hilferuf eines Tentakels

Fünf Jahre sind seit den Geschehnissen im ersten Teil der Reihe vergangen. Der Physikfreak Bernard, der (unter Umständen) bei der Befreiung von Sandy eine wichtige Rolle spielte, studiert inzwischen an der Universität. Da Studenten ständig knapp bei Kasse sind, lebt er in einer Wohngemeinschaft mit der leicht durchgeknallten Medizinstudentin Laverne und dem wilden Heavy-Metal-Roadie Hoagie. Von all den verrückten Bewohnern des Tollhauses hat sich Bernard ausgerechnet mit dem Grün-Tentakel, einem der abstrusen Geschöpfe von Dr. Fred Edison, angefreundet. Um so entsetzter ist er, als Eds Hamster einen Brief überbringt, in dem sein Kumpel ihn um Hilfe bittet.
Soweit es sich aus den wenigen Zeilen rekonstruieren lässt, hat Dr. Freds zweites Haustier Purpur-Tentakel aus den giftigen Abwässern des Edison-Labors getrunken. Es mutierte natürlich auf der Stelle und ihm wuchsen winzige Arme. Durch diese fühlte es sich nun dazu berufen, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Dr. Fred gelang es zum Glück noch, die beiden Tentakel einzufangen, aber nun will er beide töten.
Das kann Bernard natürlich nicht zulassen. Gemeinsam mit seinen beiden WG-Mitbewohnern macht er sich mit seinem alten Pickup auf den Weg „zurück ins Tollhaus“.


Vollständigen Plot lesen (Vorsicht, Spoiler!)

Verbraucherinformationen

Boxtext

DIE EDISONS SIND WIEDER DA.

Dr. Freds mutiertes Purpurtentakel ist drauf und dran, die Welt zu erobern. Und nur Sie können es stoppen! Reisen Sie mit drei schillernden Persönlichkeiten durch die Zeit, und erleben Sie die zeichentrickartigen Animationen in Kombination mit den vielfältigen und witzigen Soundeffekten dieses unglaublichen Grafikabenteuerspieles.

SoundBlaster, SoundBlaster Pro oder 100 % kompatible Karten erforderlich für digitale Sprach- u. Soundeffekte.

Maniac Mansion: Day of the Tentacle Box der deutschen Version (PC)

Features

Schreiben Sie die Geschichte neu! Retten Sie die Welt!

  • Schock!
  • Mutation!
  • Verzweiflung!
  • Abenteuerlich ohne Ende!
  • Historisches Chaos!
  • Und nicht zuletzt: Romantik!

Glauben Sie niemals einem Backcovertext. Für Lügen und kleine Unwahrheiten übernehmen wir keine Verantwortung!

Maniac Mansion: Day of the Tentacle Box der deutschen Version (PC)

Systemanforderungen

Für den PC gelten folgende Mindestvoraussetzungen:

Betriebssystem: MS-DOS 3.1 oder höher (MS-DOS 5.0 empfohlen)
Prozessor: 386 CPU (33 MHz empfohlen)
RAM: 2 MB EMS
Peripherie: VGA-Grafikkarte, CD-ROM-Treiber MSCDEX 2.1 oder höher für CD-ROM-Version, Soundkarte für Sprachausgabe und digitale Soundeffekte (Soundblaster oder kompatible empfohlen), Maus oder Joystick, Festplatte für Spielstände

Geschichte

Versionen und Erweiterungen

Gameplay

Meinung zum Spiel

Screenshots

Videos

Weblinks

Produktlinks

Hinweis: Bei eingeschaltetem Adblocker werden die Produktlinks leider nicht angezeigt.

Quellenangabe