Handheld

[+/-]

Widgets

Widgets

Gewünschte Seiten
Aus GameGuideWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Handheld-Konsole [hændheld] ist ein tragbares elektronisches Gerät zum Spielen von Videospielen. Anders als bei stationären Spielkonsolen sind Bedienelemente, Bildschirm und Lautsprecher fest eingebaut. Im Verlauf der 1970er und 1980er Jahre brachten erstmals verschiedene Hersteller, darunter Coleco und Milton Bradley, leichte, tragbare Konsolen und LCD-Spiele auf den Markt. Heute gelten diese Systeme jedoch nicht mehr als Konsolen, da sie meist nur die Möglichkeit boten, ein fest eingebautes Spiel zu spielen. Die erste echte Handheld-Konsole mit austauschbaren Spielmodulen war Milton Bradleys Microvision, das 1979 erschien. Mit der Markteinführung des Game Boy 1989 eroberte Nintendo die Marktführerschaft auf dem Handheld-Sektor und trug zur Popularisierung des Handheld-Konzeptes bei.

Quellenangabe

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Handheld-Konsole aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike. Dies ist eine gekürzte Variante des Originalartikels, den vollständigen Artikel findest du unter obigem Link. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten. Die IPA-Umschrift wurde speziell für das GameGuideWiki von WikiAdmin hinzugefügt.