A Fistful of Bucks – Tricks

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Hier findest du nur die Tipps, Tricks, Cheats und Codes zu A Fistful of Bucks. Mehr Informationen zum Spiel stehen unter dem Punkt Daten und Fakten. Wenn du tiefgründigere Lösungen zu bestimmten Stellen im Spiel suchst, dann lies im FAQ oder in der Komplettlösung weiter.


Tipps und Tricks

  • Versuche, dich auf der Wüstenkarte weitestgehend von den Höhlen fernzuhalten, aus denen ständig neue Gegner strömen, denn wenn du dort in der Nähe stirbst, wirst du es sehr schwer haben, deinen Feinden wieder zu entkommen.
  • Geh sorgsam mit deiner Munition um. Wenn du wahllos durch die Gegend ballerst, wirst du bald schutzlos dastehen. Neue Munition kannst du nur in den Frontalbildern einsammeln.
  • Du kannst Gegner auf der Wüstenkarte auch so locken, dass sie sich gegenseitig erschießen. Das bedeutet dann aber auch, dass du für den Toten keinerlei Kopfgeld bekommst.
  • Du schießt im Wüstenlevel immer in die Richtung, in die du zuletzt gegangen bist. Achte also darauf, dass du dich richtig ausrichtest, bevor du auf Gegner feuerst.
  • In den Frontalbildern kannst du nicht schießen. Du musst hier also allen Gefahren durch geschickte Sprünge ausweichen. Versuche also zunächst den einfachsten Frontalbereich zu finden und dich dann langsam zu steigern. Achte aber auch darauf, dass du möglichst nur kurze Strecken zwischen den Bereichen laufen darfst, da du sonst schnell von Gegnern überwältigt wirst. Du findest allerdings nur in diesen Bildern Geldsäcke und Munition, deshalb wirst du den Gefahren wohl niemals endgültig entgehen können.
  • ACHTUNG! Es kann passieren, dass durch einen Spielfehler irgendwo Schüsse einfach hängen bleiben. Renn ja nicht dagegen! Diese Kugeln sind genauso tödlich wie frisch abgefeuerte.
  • Manchmal ist es in den Frontalbildern sinnvoll, sich sterben zu lassen, um sich einen schweren Rückweg zu ersparen. Dies solltest du aber nur in Erwägung ziehen, wenn du bereits alle wichtigen Dinge eingesammelt hast und noch über genügend Leben verfügst.
  • Da dieses Spiel ziemlich schwer ist und die Bewegungen besonders in den Frontalbildern sehr gut koordiniert werden müssen, empfiehlt sich das Spielen in einem Emulator mit Speicherfunktion. Außerdem kannst du dir auch eine Variante mit Trainer besorgen, in der du dir unendlich Leben und unendlich Munition zumogeln kannst. Außerdem besteht bei diesen Programmen auch die Möglichkeit, alle Kollisionen mit feindlichen Sprites zu ignorieren.

Bekannte Fehler (Bugs) und mögliche Lösungen

Cheats