A-Train – Listen

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Die hier hinterlegten Texte wurden zum großen Teil aus dem englischen Handbuch zu A-Train ins Deutsche übersetzt.

Szenarien

Neue Stadt (New Town)

Neben einer alten Eisenbahnlinie mit nur einer Station gibt es auf dieser Karte zunächst nur kleine Häuschen und Farmen. Die „Neue Stadt“ befindet sich im Umland einer großen Stadt und braucht ganz dringend Bevölkerungszuwachs. Ihr fehlen zuvörderst Warenhäuser und Mietwohnungen und eine profitable Eisenbahnlinie als Verbindung zur Großstadt. So lange dieser Mangel nicht behoben ist, wird es schwer werden, neue Einwohner in die Siedlung zu locken.

Buchtgebiet (Bay Area)

Dieses Gebiet verfügt bereits über eine hohe Bevölkerungsdichte. Hier besteht das Problem eher darin, die alte Eisenbahnlinie am nördlichen Ende der Karte effektiv zu nutzen und eine Möglichkeit zu finden, Baumaterial zum südlichen Kartenende zu bewegen, um die Siedlung an der Bucht weiterzuentwickeln. Wenn du die alte Strecke einfach ignorierst, wirst du irgendwann in den Schulden landen, weil dich die Ausgaben dafür schließlich auffressen.

Resorterschließung (Resort Development)

Das Gebiet hier ist reif für die Entwicklung hin zu einem Urlaubsort. Es gibt einen Flughafen in der Nähe, den du aber getrost ignorieren kannst. Die alte Eisenbahnlinie ist viel zu kurz und die Materiallager sind noch zu gering dimensioniert für den zu erwartenden Bauboom. Hier besteht also als erstes dringend Ausbaubedarf. Wenn du etwas Geld gemacht hast, kannst du die Berge und Seen erschließen und deine Stadt um sie herum entwickeln.

Verbindung mehrerer Städte (Multi-City Connection)

Diese Karte sieht der ersten (Neue Stadt) ziemlich ähnlich, aber hier gibt es ganz andere Probleme zu bewältigen. Industrie und Einwohner sind am Abwandern. Außerdem verfügst du über keinerlei Bargeld. Du musst dir also als erstes einen Bankkredit besorgen, mit dem du die Rezession überwinden kannst. Danach solltest du die Wirtschaft stimulieren, indem du neue Industrie- und Wohngebiete schaffst. Letzten Endes besteht deine Hauptaufgabe aber darin, die verstreuten Dörfer und Städte mit einer Eisenbahnlinie zu verbinden, um ein kontinuierliches Wirtschaftswachstum zu erreichen.

Rekonstruktion (Reconstruction)

Die Stadt hier ist schon ziemlich gut entwickelt, aber der Boom wird abreißen, wenn du das marode Transportsystem nicht überarbeitest. Die wichtigste Eisenbahnstrecke macht keinen Profit mehr und muss unbedingt rekonstuiert werden. Deine Ausgaben sind doppelt so hoch wie dein Einkommen. Wenn du nicht bald etwas unternimmst, wird dein Unternehmen also unweigerlich Pleite gehen.

Innenstadtumgestaltung (Downtown Reorganization)

Auch die Stadt auf dieser Karte hat sich schon sehr weit entwickelt. Es gibt eine Menge städtischer Einrichtungen und ein sehr reges Geschäftsleben. Zwar fehlt am Anfang das Geld, aber du wirst bald welches erhalten, denn deine Hauptlinie wirft eine Menge Profit ab. Das Problem an dieser Mission wirst du erst später erkennen. Mit der Zeit bilden sich nämlich immer mehr Staus an verschiedenen Ecken der Karte, die dein tolles Transportsystem zum Erliegen bringen. Es ist also an der Zeit, das alte Verkehrsnetz komplett umzubauen.

Ratgeber

Du solltest gut zuhören, wenn die Ratgeber dir Hinweise geben, und ihre Warnungen immer zu Herzen nehmen. Ansonsten wirst du schon bald das Handtuch werfen müssen.

Bahnmanager (Railroad Manager)

A-Train RailroadManager.jpg

Der Bahnmanager überwacht deine Investitionen in Streckennetz, Züge und Bahnhöfe und natürlich auch die Einnahmen und Ausgaben im Personen- und Güterverkehr.

Gleisbauer (Track Layer)

A-Train TrackLayer.jpg

Der Gleisbauer ist für die Errichtung deines Streckennetzes zuständig. Er wird dir im Spiel sicherlich häufiger begegnen, denn er warnt dich unter anderem immer, wenn du eine falsche Stelle für den Gleisbau ausgesucht oder ein Gleis nicht korrekt mit einem anderen verbunden hast.

Mechaniker (Car Repair Man)

A-Train CarRepairMan.jpg

Der Mechaniker überwacht alle die Züge, die sich momentan nicht auf der Strecke sondern im Depot befinden. Deshalb wirst du im Spiel eher selten von ihm hören.

Bahnhofsvorsteher (Station Agent)

A-Train StationAgent.jpg

Der Bahnhofsvorsteher hat all deine Bahnhöfe in seiner Obhut. Du wirst von ihm sicher nur selten im Spiel hören.

Bahnwärter (Switchman)

A-Train Switchman.jpg

Der Bahnwärter kümmert sich um die Weichenstellung im Spiel und ist deshalb der richtige Ansprechpartner für die Zugfahrpläne. Du wirst ihn nur im Hilfemodus zu sehen bekommen.

Fabrikmanager (Factory Manager)
Verwalterin der Geschäftsgebäude (Commercial Building Mgr.)
Hotelmanager (Hotel Manager)
Golfplatzmanager (Golf Course Manager)
Parkmanager (Park Manager)
Skigebietsverwalterin (Ski Resort Manager)
Stadionverwalter (Stadium Manager)
Wohnungsmaklerin (Apartment Manager)
Hausverwalter (Building Manager)

A-Train FactoryManager.jpg A-Train CommercialBuildingMgr.jpg A-Train HotelManager.jpg A-Train GolfCourseManager.jpg A-Train ParkManager.jpg A-Train SkiResortManager.jpg A-Train StadiumManager.jpg A-Train ApartmentManager.jpg A-Train BuildingManager.jpg

Diese Herrschaften sind für die entsprechenden Gebäude zuständig und haben allesamt nur im Hilfesystem eine Funktion.

Grundstücksmaklerin (Real Estate Agent)

A-Train RealEstateAgent.jpg

Die Grundstücksmaklerin kann dir beim Erwerb von eigenem Grund und Boden helfen, den du unter anderem für die Einrichtung von Materiallagern dringend benötigst.

Buchhalter (Accounting Manager)

A-Train AccountingManager.jpg

Dieser nette Herr wird sicherlich häufig bei dir zu Gast sein. Er überwacht nämlich deinen Kontostand und warnt dich rechtzeitig vor zu hohen Ausgaben. Außerdem ist er natürlich auch für deine Bilanzen und Statistiken zuständig.

Aktienverwalter (Securities Manager)

A-Train SecuritiesManager.jpg

Dieser Börsianer ist für deine gesamten Aktienbestände zuständig. Er kann dir wertvolle Hinweise für den Handel auf dem Börsenparkett geben.

Kreditverwalter (Bank Branch Manager)

A-Train BankBranchManager.jpg

Wenn es um Kredite und das Bankenwesen an sich geht, ist dieser Herr der richtige Ansprechpartner.

Satellitenbetreiber (Satellite Operator)

A-Train SatelliteOperator.jpg

Diesen Typ bekommst du ebenfalls nur im Hilfemodus zu Gesicht, wo er dir Hinweise zur Satellitenkarte geben kann.

Fahrzeuge

Wie du an der Anzahl der Züge schon erkennen kannst, ist der Personenverkehr zwischen den Städten der weit wichtigere Aspekt im Spiel, weil er dir auch als einziges Geld einbringt. Der Güterverkehr sollte trotzdem nicht vernachlässigt werden, da ohne Materialien kein Stadtausbau möglich ist.

Personenverkehr

Name Bild Wagen Kapazität Geschwindigkeit Non-Stop
KIHA 40 A-Train KIHA40.jpg 2 400 1niedrig 1nein
201 A-Train 201.jpg 3 600 1niedrig 1nein
415 A-Train 415.jpg 3 580 1niedrig 1nein
205 A-Train 205.jpg 2 440 2hoch 1nein
211 A-Train 211.jpg 3 640 2hoch 1nein
AR A-Train AR.jpg 3 700 2hoch 1nein
KIHA 82 A-Train KIHA82.jpg 2 420 1niedrig 2ja
113 A-Train 113.jpg 3 640 1niedrig 2ja
FP 45 A-Train FP45.jpg 3 580 1niedrig 2ja
381 A-Train 381.jpg 2 470 2hoch 2ja
EF65-24 A-Train EF65-24.jpg 3 500 2hoch 2ja
AR III A-Train ARIII.jpg 3 600 2hoch 2ja
KIN 30000 A-Train KIN30000.jpg 2 460 1niedrig 2ja
NISHI 5000 A-Train NISHI5000.jpg 3 600 1niedrig 2ja
MEI 7000 A-Train MEI7000.jpg 3 560 1niedrig 2ja

Güterverkehr

Name Bild Wagen Kapazität Geschwindigkeit Non-Stop
DD 51 A-Train DD51.jpg 2 2 Einheiten 1niedrig ja
EF 62 A-Train EF62.jpg 3 4 Einheiten 1niedrig ja
ED 76 A-Train ED76.jpg 2 2 Einheiten 2hoch ja
GP 40 A-Train GP40.jpg 3 4 Einheiten 2hoch ja

Gebäude

Apartmenthaus (Apartments)

A-Train Apartments.jpg

Materialien: 8
Kosten: 340.000 $ (laufende Kosten: 1.500 – 2.000 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 10

In diesen Apartmenthäusern können 150 Familien mit jeweils 3,5 Mitgliedern unterkommen. Wenn sie nah an Bahnhöfen gebaut werden, machen sie bis zu 3.000 $ Profit, in schlechter Lage können sie aber mit Defiziten zu Buche schlagen. Wenn sich Wolkenkratzer oder Attraktionen in der näheren Umgebung befinden, werden die Einkünfte leicht nach oben gehen. Es gibt 3 Typen von Apartmenthäusern, die sich aber nur im Aussehen und in den Anschaffungskosten unterscheiden.

Bahnhof (Station)

A-Train KBahnhof.jpg A-Train GBahnhof.jpg

Materialien: 4/8
Kosten: 40.000 $/120.000 $ (laufende Kosten: 50 $/90 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 150

Die Werte vor dem Schrägstrich beziehen sich auf die kleinen Bahnhöfe, die dahinter auf die großen. Beide Bahnhofstypen unterscheiden sich nicht nur im Aussehen voneinander. Der große Bahnhof macht zum Beispiel wesentlich mehr Umsatz als der kleine (wobei hier die genauen Zahlen immer von der Anzahl der transportierten Passagiere abhängt). Hinter großen Bahnhöfen wird nach einiger Zeit eine Straße gebaut, die für die spätere Entwicklung sehr wichtig ist. Außerdem baut die Simulation nur in ihrer Nähe Hochhäuser. Deshalb sollten die kleinen Bahnhöfe eher zur Anbindung von Fabriken dienen.

Fabrik (Factory)

A-Train Factory.jpg

Materialien: 20
Kosten: 250.000 $ (laufende Kosten: 2.000 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 500

Fabriken produzieren dringend benötigtes Material, das entweder mit Frachtzügen nach außerhalb für 2.500 $ pro Einheit verkauft oder für eigene Projekte genutzt werden kann. Die laufenden Kosten für Fabriken werden auch dann fällig, wenn sie stillgelegt werden, weil die Materiallager voll sind.

Geschäftsgebäude (Commercial Buildings)

A-Train CBuildings.jpg

Materialien: 12
Kosten: 1.200.000 $ (laufende Kosten: 23.000 – 26.000 $ pro Tag, an freien Tagen 30 % mehr)
Arbeitsplätze: 550

Geschäftsgebäude repräsentieren große Warenhäuser oder Bürogebäude. Sie können guten Profit abwerfen, wenn sie in der Nähe eines Bahnhofs errichtet werden (22.000 – 27.000 $ pro Tag, an freien Tagen 50 % mehr). Wohn- und Apartmenthäuser, Wolkenkratzer und Hotels in der Nähe können diese Einnahmen noch weiter erhöhen. Im Dezember steigt der Umsatz um 20 – 30 %, während er in den Monaten Februar und August um 10 – 20 % sinkt. Drastische Umsatzeinbußen wirst du hingegen hinnehmen müssen, wenn ein weiteres Geschäftsgebäude als Konkurrenz in der Nähe gebaut wird.

Golfplatz (Golf Course)

A-Train GolfCourse.jpg

Materialien: 8
Kosten: 2.050.000 $ (laufende Kosten: 22.210 – 24.420 $ pro Tag, an freien Tagen 50 % mehr)
Arbeitsplätze: 200

Golfplätze sind teuer im Unterhalt, können aber auch ordentlichen Profit abwerfen, immerhin bis zu 23.100 $ (an freien Tagen das Doppelte). Die Einnahmen werden durch Hotels, Wohn- und Apartmenthäuser in der Nähe weiter erhöht. Nahe eines Bahnhofs steigen die Einkünfte noch einmal um 10 %. Ein anderer konkurrierender Golfplatz im Umfeld hingegen lässt den Umsatz einbrechen. Golfplätze bleiben in den Wintermonaten geschlossen.

Hotel

A-Train Hotel.jpg

Materialien: 12
Kosten: 1.000.000 $ (laufende Kosten: 17.000 – 19.000 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 550

Ein Hotel ist ebenfalls eine sehr gute Einnahmequelle, denn gut positioniert bringt es dir bis zu 18.500 $ pro Tag ein. Diese Einkünfte können durch die Nähe zu verschiedenen Attraktionen noch erhöht werden. Sie können auch zwischen Werktagen und freien Tagen schwanken, je nachdem ob sich Fabriken und Wolkenkratzer oder Wohn- und Apartmenthäuser im Umfeld befinden. Deine Einnahmen werden hingegen sinken, wenn ein weiteres Hotel als Konkurrenz in der Nähe eröffnet.

Öffentliche Gebäude (Public Buildings)

Materialien: 4
Kosten: 0
Arbeitsplätze: 60

Diese Gebäude werden von der Simulation selbsttätig in Wohngebieten errichtet. Es kann sich dabei zum Beispiel um Schulen, Krankenhäuser oder Läden handeln. Je größer deine Stadt, desto mehr öffentliche Gebäude werden gebaut.

Park

A-Train Parks.jpg

Materialien: 4
Kosten: 0
Arbeitsplätze: 0

Parks werden nur von der Simulation gebaut und auch erst, wenn die Stadt bereits eine hohe Ausbaustufe erreicht hat. Wenn eine Straße durch einen Park geführt wird, wird dieser zerstört.

Skigebiet (Ski Resort)

A-Train SkiResort.jpg

Materialien: 8
Kosten: 900.000 (laufende Kosten: 500 $ pro Tag außerhalb, 9.600 $ pro Tag in der Saison, an freien Tagen verdoppeln sich die Kosten)
Arbeitsplätze: je nach Jahreszeit unterschiedlich

Für ein Skigebiet müssen Berge mit entsprechenden Abhängen vorhanden sein. Ein Skigebiet ist von Dezember bis Februar geöffnet. Skigebiete bringen dir nahe einem Bahnhof bis zu 16.600 $ pro Tag an Einnahmen (das Dreifache an freien Tagen). Die Einnahmen erhöhen sich durch Hotels in der Nähe und sinken ab, wenn ein weiteres Skigebiet in der Nähe eröffnet.

Stadion (Stadium)

A-Train Stadium.jpg

Materialien: 20
Kosten: 1.000.000 (laufende Kosten: 2.400 – 2.600 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 150

Stadien bringen bis zu 1.400 $ Einnahmen pro Tag, wenn sie nahe eines Bahnhofs errichtet werden. Wohn- und Apartmenthäuser, Wolkenkratzer und Hotels in der Nähe können diese Einnahmen noch weiter erhöhen. Außerdem steigt das Einkommen aller 1.000 Stadionbesucher um 10 $ und an freien Tagen noch einmal um 50 %. Wenn ein weiteres Stadion in der Umgebung eröffnest werdem deime Einnahmen schrumpfen.

Straße (Road)

A-Train Road.jpg

Materialien: 2
Kosten: 0
Arbeitsplätze: 0

Auch Straßen baut die Simulation selbsttätig, wenn bestimmte Bedingungen in der Umgebung erfüllt sind. Pro Straßensegment werden dabei 2 Materialeinheiten verbraucht.

Vergnügungspark (Amusement Park)

A-Train AmusementPark.jpg

Materialien: 24
Kosten: 1.900.000 (laufende Kosten: 7.500 – 10.000 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: 200

Vergnügungsparks ziehen die Leute in Scharen an und generieren ein stolzes Einkommen von bis zu 7.200 $ nahe Bahnhöfen. Für je 1.000 Besucher steigen die Einnahmen um weitere 10 $, an freien Tagen werfen sie den doppelten Gewinn ab. Die Einkünfte können durch Wohn- und Apartmenthäuser oder Hotels in der Nähe weiter gesteigert werden. Öffnet hingegen ein weiterer Vergnügungspark als Konkurrent in der Nähe seine Pforten, werden die Einnahmen sinken. Jeden Samstag gibt es hier ein Feuerwerk.

Wohnhaus (Residence)

A-Train Residence.jpg

Materialien: 2
Kosten: 0
Arbeitsplätze: 0

Wohnhäuser können nicht über die Baumenüs errichtet werden. Die Simulation baut sie vielmehr von allein, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Es gibt 16 verschiedene Wohnhäuser, aber unabhängig vom Aussehen leben in jedem 8 Familien mit jeweils 7,5 Mitgliedern.

Wolkenkratzer (Lease Buildings)

A-Train LBuildings.jpg

Materialien: 10 (erste 5 Etagen), 8 (weitere 5 Etagen)
Kosten: 240.000 $ (laufende Kosten: 400 – 450 $ pro Tag)
Arbeitsplätze: mindestens 120

Ein Wolkenkratzer kann maximal 40 Etagen haben. Wie oben schon zu sehen ist, werden jeweils 5 Etagen im Block gebaut. Bis zu 1.000 Menschen können in einem Wolkenkratzer arbeiten. Wenn sie nah an Bahnhöfen gebaut werden, können sie bis zu 900 $ Profit erwirtschaften. Hotels in der Nähe steigern den Umsatz.

Landschaftstypen

Freies Land

A-Train Free.jpg

Umrahmte leere Felder stellen freies Land dar. Sie können normal aufgekauft und von dir bebaut werden.

Wälder

A-Train Woods.jpg

Einzelne Bäume und ganze Waldstücken werden von der Simulation völlig gleich behandelt. Um Waldfelder zu räumen, musst du 100 $ bezahlen. Beachte bitte, dass Wald nicht wieder neu gesetzt werden kann und auch nicht nachwächst. Überlege es dir deshalb genau, ob du ihn roden musst.

Bauernhöfe

A-Train Farm.jpg

Die Räumung eines Bauernhofs kostet dich 200 $. Beachte bitte, dass keine weiteren Bauernhöfen gebaut werden können. Überlege genau, welche Bauernhöfe du räumst, ansonsten wird deine Stadt bald keine Landwirtschaft mehr besitzen.

Hügel und Berge

A-Train Hills.jpg

Hügel und Berge können nicht geräumt werden. Wenn du eine Eisenbahnstrecke durch hügliges Gelände bauen willst, musst du mehr Geld einplanen und teilweise ziemliche Umwege in Kauf nehmen. Einige Hügel mit entsprechenden Abhängen können aber immerhin zum Bau von Skigebieten genutzt werden.

Flüsse

A-Train River.jpg

Normalerweise haben Flüsse – zumindest in diesem Spiel – keinen Einfluss auf die Stadtentwicklung. Du musst sie aber in deiner Planung beachten, denn wenn eine Eisenbahnlinie einen Fluss kreuzt, musst du teure Brücken bauen.

Seen

A-Train Lake.jpg

Nur eine Shinkansen-Strecke kann über einen See gebaut werden. Deshalb stellen Seen im Spiel für dich unüberwindliche Hindernisse dar.

Wertpapiere

  • Do-Beeus Trading – eine weltweite Handelsgesellschaft
  • Twisstad Metal – ein Zulieferer für die Auto- und Eisenbahnindustrie
  • Pickupstik Construction – eine Baufirma, die sich besonders auf Wolkenkratzer und Stadien spezialisiert hat
  • Whozit & Whatzit Export – ein Importeur für Nahrungsmittel und Chemikalien
  • Mjollnir Products – ein Hersteller von Eisen- und Stahlteilen für die Bauindustrie
  • Aahp-Yurs Building – eine Baufirma, die Wohnhäuser und Fabriken errichtet
  • Tricks o' Trade – eine Handelsgesellschaft
  • Big Iron – ein Hersteller von großen Eisenwaren
  • Radon Realty – eine große Maklerfirma, die viele Bürogebäude in den Großstädten besitzt
  • Anything Goes Trading – eine Handelsgesellschaft
  • Taffy Steel – ein Eisenproduzent
  • Brauny Construction – eine Baufirma, die hauptsächlich Wohnhäuser baut
  • Heavy Water Chemistry – ein Hersteller von Chemikalien und Düngemitteln
  • Raxsoft Lighting – eine Elektronikfirma, die Computer, Lampen sowie Video- und Audiogeräte herstellt
  • Artdink Estates – eine Maklergesellschaft, die Wohn- und Apartmenthäuser verwaltet
  • Tesla Electric – ein Hersteller für Kabel und andere Elektrobauteile, der hauptsächlich Fabriken ausstattet
  • Maxis Motors – ein Hersteller für Elektromotoren und Haushaltsgeräte
  • Slippery Stuff Chemical – eine Chemiefirma, die Gleitmittel, Wachs und Detergenzien herstellt
  • Sticky Disks – ein Hersteller von magnetischen Medien wie Kassetten und Disketten
  • Spinnin' Wheels Auto – ein großer Automobilkonzern
  • IoeCo Gas – eine Stadtgasfirma
  • I.B.B.M. – eine große IT-Firma
  • JSmgmt – eine Firma, die neue Materialien entwickelt und testet
  • JenSuz Power – ein Energieunternehmen, das die Großstädte mit Strom beliefert

Sieg und Niederlage

Das Spiel ist gewonnen, wenn du die magische Grenze von 50 Millionen Dollar Kapital erreichst. Sollte aber dein Kontostand unter 0 $ absacken, dann hast du das Spiel augenblicklich verloren. Plane also deine Ausgaben immer weise.

Zitate

„Hey, you’re looking at it!“ (Kommentar des Eisenbahnmanagers nach dem Aktivieren des Hilfemodus)
„Material shortage.“ (Warnung von Materialknappheit – kann auch auftreten, wenn du zu weit vom Lager entfernt bauen willst)
„Purchases are not advisable.“ (Die Bankleute müssen auch immer ihren Kommentar abgeben.)
„This location is not suitable.“ (Warnung des Baumanagers, wenn der Bauplatz nicht geeignet ist)
„You’re short on cash.“ (Da kannst du dir wohl etwas nicht leisten.)

Easter Eggs

Lustige Nachricht

Klicke das Stadion an, nachdem du es gebaut hast.

Seltsame Besucher in deiner Stadt

  • Zugvögel fliegen zum Frühlings- und Herbstanfang über die Stadt.
  • UFOs fliegen irgendwann im Sommer über die Stadt (Datum wohl zufällig).
  • Der Weihnachtsmann reitet auf seinem Rentierschlitten am 25. Dezember über deine Stadt.
  • Wenn deine Stadt eine bestimmte Größe erreicht, wird sie an die Schnellzuglinie Shinkansen angeschlossen. Von nun an wird der Schnellzug mehrmals am Tag durch deine Stadt brettern.

Alternatives Ende

Halte die Strg- und die Alt-Taste gedrückt und tippe BELLYBUTTON ein. Nach erfolgreichem Abschluss deines Szenarios bekommst du als Belohnung ein alternatives Ende gezeigt.

Die Stadt aus der Demo spielen

Wenn du die Metropole aus der Demo spielen möchtest, musst du im Startmenü einfach den Spielstand speichern anstatt zu laden oder neu zu starten. Nun musst du das Spiel beenden und noch einmal neu laden. Wenn du dann aus dem Startmenü deinen soeben gespeicherten Spielstand auswählst, kannst du die Demometropole umgestalten.