A-Team

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A-Team
Kein Cover.gif
auch bekannt als: The A-Team
Firma: Atari
Entwickler: Howard Scott Warshaw
Jerome Domurat (Grafik)
Plattform: Atari 2600
Publikation: 1984
Sprache: Englisch
Medium: Modul
Genre: Action, Shoot 'em up, Filmumsetzung
Ansicht: 2D
Spieleranzahl: Einzelspieler
Highscore: 4628 Punkte
Artikelautoren: WikiAdmin

Oben.jpg

A-Team Titelbild.jpg

Unten.jpg

Bei A-Team handelt es sich eigentlich nur um eine grafische Veränderung eines anderen, ebenfalls unveröffentlichten Atari-2600-Spiels mit dem Namen Saboteur.

Inhalt

Das A-Team wurde angeheuert, um zu verhindern, dass eine terroristische Vereinigung die Welt mit Hilfe einer nuklearen Waffe zerstört. In den drei bereits fertigen Levels müssen B. A. Baracus (Mr. T) und Murdoch zunächst den Diebstahl von Bauteilen verhindern, dann ihren alten Widersacher Colonel Decker stellen und zum Schluss den Hubschrauber stoppen, in dem die Terroristen mit dem Steuerungsmechanismus der Nuklearwaffe sitzen.

Verbraucherinformationen

Es handelt sich hierbei um einen unveröffentlichen Prototyp, nicht um ein kommerzielles Spiel. Die Version, die im Internet zu finden ist, kann grafikmäßig von dieser Lösung abweichen, da sie einen älteren Stand des Games darstellt, in dem noch einige Grafiken von Saboteur zurückgeblieben sind (z. B. ist Murdoch hier noch ein Roboter, siehe Screenshots).

Geschichte

Entwicklung

Warum aus „Saboteur“ das „A-Team“ wurde, ist nicht bekannt. Es ist aber zu vermuten, dass Atari aus dem Erfolg der Fernsehserie Profit schlagen wollte.

Es wurden von der vorherigen Variante nur ein paar Grafiken geändert. So erhielt der Hauptcharakter einen Mr.-T-Look, der Endgegner wurde zu Colonel Decker, ein Helferlein zu Murdoch und all die anderen Roboter wurden in Terroristen verwandelt.

Gameplay

B. A. Baracus wird komplett mit Joystick gesteuert, wobei der Feuerknopf bezeichnenderweise zum Schießen dient.

Meinung zum Spiel

Schon allein, wenn man weiß, dass dieses Spiel nie veröffentlicht wurde, kann man sich eigentlich schon seinen Teil dazu denken. Die Story ist an den Haaren herbeigezogen, weil sie an das alte Spielprinzip von „Saboteur“ angepasst wurde, die Grafiken und der Sound sind schrecklich, und ein rechter Spielspaß will sich auch nicht einstellen. – WikiAdmin

Screenshots

Videos

Review

Weblinks

Wikipedia – Informationen zur Serie
AtariProtos.com – Informationen rund um das Game (englisch)

Produktlinks

Hinweis: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verlangt seit 2020 eine ausdrückliche Einwilligung des Nutzers bei Verwendung von nichtessenziellen Cookies einzuholen. Eine Unterscheidung und spezielle Deaktivierung von Cookies ist allerdings in der MediaWiki-Software nicht vorgesehen und auch nicht ohne Weiteres zu implementieren. Deshalb haben wir uns entschieden, alle Amazon-Bildlinks, die derartige Cookies setzen würden, durch normale Textlinks zu ersetzen.

A-Team - Die komplette Serie (27 Discs)