A Game with a Kitty – Listen

[+/-]

Widgets

Widgets

Gewünschte Seiten
Aus GameGuideWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Charaktere und Gegner

Spielfigur

Kater Kittey

A Game with a Kitty ListItem1.jpg

Kater Kittey ist aus allen Katzen von Kicas Town auserkoren worden, den dunklen Turm zu erforschen, der vor kurzer Zeit plötzlich in der Nähe der Stadt erschienen ist. Da er wegen seiner Tagträumerei eh bei den anderen nicht so beliebt war, bekommt er jetzt endlich eine Chance, sich zu beweisen.

Gegner

Fisch

A Game with a Kitty Fisch.jpg

Diese Fische findet Kittey im Asgath-See vor. Sie sind ziemlich dumm und schwimmen einfach nur hin und her, ohne Angst vor ihrem Fressfeind, der Katze zu zeigen. Sie haben es also nicht besser verdient, als das Kittey ihnen den Garaus macht.

Karateka

A Game with a Kitty ListItem21.jpg

Seltsame kleine Karateka laufen in manchen Gegenden der Katzenwelt herum. Wenn du in ihre Nähe kommst, versuchen sie dich mit wilden Kampfsprüngen zu beeindrucken und fertigzumachen, und sie lassen auch nicht locker, wenn sie einmal an dir dran sind. Dadurch ist es nicht gerade einfach, ihnen auf den Kopf zu hüpfen, um sie zu besiegen.

Seltsames Stachelwesen

A Game with a Kitty ListItem18.jpg

Diese merkwürdigen Kreaturen hängen unter der Decke und lassen sich bei Annäherung auf Kittey herabfallen. Werfe also immer mal einen Blick nach oben, um nicht eine böse Überraschung zu erleben. Diese Viecher kann man übrigens nicht töten, du brauchst es also gar nicht erst zu versuchen.

Stachelschwein

A Game with a Kitty ListItem16.jpg

Stachelschweine sind formidable Gegner. Sie können dir nämlich auch auf die Entfernung mit den Stacheln, die sie verschießen, Schaden zufügen. Am besten tötest du sie direkt nach einem Schuss, denn wenn sie gerade neue Stacheln bekommen, kannst du ihnen für einen Augenblick nichts anhaben und dich maximal an ihnen verletzen.

Stern

A Game with a Kitty Stern.jpg

Diese aggressiven Sterne nennen den Mond ihr Zuhause. Sie beginnen sofort mit Sternschnuppen zu schießen, wenn Kittey sich ihnen nähert. Da sie sich meist zunächst in unerreichbaren Höhen befinden, muss er sie erst einmal nach unten locken, bevor er sie mit zwei gezielten Sprüngen vernichten kann. Achtung! Der Stern sackt immer ein Stück ab, wenn er getroffen wird.

Vogelsoldat

A Game with a Kitty ListItem8.jpg

Dieser minderbemittelte Gegner läuft einfach nur stupide hin und her und ist relativ einfach zu überwältigen. Er taucht nahezu überall auf und ist sogar schon in Kicas Town zu finden.

Bosse

Brille auf der Rakete

A Game with a Kitty Brille.jpg

Brille ist ein durchgeknallter, größenwahnsinniger Wissenschaftler, der wieder einmal mit einer ach so guten Erfindung die Welt vernichten will. Im seltsamen Turm begegnet Kittey ihm das erste Mal. Er wird unseren Helden von seiner Rakete aus beschießen. Du musst seinen Bomben ausweichen und geduldig warten, bis er auf deiner Höhe geflogen kommt. Nun kannst du ihm wie jedem anderen Gegner auf den Kopf springen. Nach dem dritten Treffer gibt er auf und flieht in einen weiteren Turm im Osten.

Brille im Roboter

A Game with a Kitty Brille2.jpg

Brille erwartet Kittey in seiner Mondbasis zur letzten Konfrontation, für die er sich extra diesen riesigen Roboter gebaut hat. Diese Höllenmaschine hat die verschiedensten Angriffe drauf. Sie kann Kittey mit Laserstrahlen oder Plasmakugeln vernichten oder ihn einfach unter sich zerquetschen. Auch bei diesem Kampf ist wieder Geduld gefragt, denn du musst abwarten, bis der Roboterkopf zu Boden saust. Während sich die Maschine wieder neu zusammensetzt, kannst du Brille in seiner Kanzel mit einem Charge-Angriff treffen. Achte dabei aber auf die herabfallenden Teile und die Bomben, mit denen du nach einem erfolgreichen Treffer beschossen wirst. Nach vier Treffern ist Brille Geschichte, aber du solltest dich nicht zu früh freuen, denn du musst jetzt noch die Rakete erreichen, bevor hier oben alles kaputt geht.

Weitere Charaktere

Altehrwürdiger Katzengeist (Ancient Kitty Spirit/Magical Genie)

A Game with a Kitty ListItem7.jpg

Der Katzengeist wohnt in den Windigen Schnurrhaaren. Er kann in dir die ungeahnten Kräfte der wilden Bestien wecken, aber auch er will für seine Hilfe bezahlt werden.

Angus

A Game with a Kitty ListItem3.jpg

Angus scheint ein guter Katzenkenner zu sein, denn er hat sofort geahnt, dass ein begriffsstutziger Kater wie Kittey sich sofort darauf einlassen würde, den schrecklichen Turm zu untersuchen.

Magischer Dschinn (Magical Genie)

A Game with a Kitty ListItem6.jpg

Dieser magische Dschinn, der in den Solicia-Hügeln zu Hause ist, kann Kittey eine Fähigkeit beibringen, ohne die er der Turm nicht betreten kann. Allerdings lässt er sich für seine Hilfe fürstlich entlohnen.

Roboter (Robot)

A Game with a Kitty Roboter.jpg

Dieser Roboter bewacht den zweiten Turm im Osten. Du kannst nur passieren, wenn du dir für stolze 350 Shillings eine Eintrittskarte kaufst. Dafür wird dir zwar eine tolle Führung versprochen, aber man soll der Werbung ja nicht alles glauben.

Sandy

A Game with a Kitty ListItem4.jpg

Sandy ist die jüngste Katze der Stadt. Sie hat Kittey für die Expedition vorgeschlagen, weil er ihrer Meinung nach zu streng riecht.

Wache (Guard)

A Game with a Kitty ListItem5.jpg

Dies ist die Wache von Kicas Town, die dafür sorgt, dass keine der bösen Kreaturen von draußen in die Idylle eindringen kann.

Weiser Kater (Elder)

A Game with a Kitty ListItem2.jpg

Der Weise von Kicas Town hat Kittey für die gefährliche Aufgabe ausgewählt, den Turm südlich der Stadt näher zu untersuchen. Er scheint wegen der Tagträumerei unseres Helden nicht sonderlich gut auf ihn zu sprechen zu sein.

Gegenstände und Objekte

Gegenstände zum Einsammeln

Fähigkeitsbonus

A Game with a Kitty ListItem11.jpg

Dieser Stern verleiht dir eine spezielle Fähigkeit, also solltest du ihn nicht verpassen.

Heiltrank

A Game with a Kitty Heiltrank.jpg

Diese Heiltränke füllen Kittys verlorene Lebensenergie wieder auf. Sie stehen manchmal einfach so in der Gegend herum, werden aber auch mitunter von Gegnern fallen gelassen, wenn du sie gerade benötigst.

Metallkugel

A Game with a Kitty Metallkugel.jpg

Drei Metallkugeln musst du auf dem Kristallmond finden, um den Eingang zu Brilles Mondbasis zu öffnen. Sie sind jeweils in einem eigenen Sublevel versteckt, die all dein Können fordern werden.

Münze (Shilling)

A Game with a Kitty ListItem14.jpg

Shillings kannst du zufällig von besiegten Gegnern erhalten, sie liegen aber auch manchmal einfach in der Gegend herum. Sie sind das Zahlungsmittel in Kitteys Welt, und er wird sie sicher gebrauchen können, um sich das eine oder andere Extra zu kaufen.

Schatz

A Game with a Kitty ListItem10.jpg

Es gibt insgesamt 20 Schätze im Spiel, die meist an sehr schwierig zu erreichenden Stellen im Level platziert sind. Auf der Reisekarte kannst du vor dem Betreten eines Levels schon ablesen, wie viele Schätze dort verborgen sind.

Benutzbare Objekte

Beschleuniger

A Game with a Kitty ListItem13.jpg

Diese Tore beschleunigen Kittey für wenige Sekunden ziemlich stark. Das kann von Nutzen sein, um Fallen aus dem Weg zu gehen, aber du kannst durch solche Tore auch direkt in Fallen geschossen werden. Sei also auf der Hut und orientiere dich erst, bevor du sie leichtfertig benutzt. Beschleunigertore haben auch noch einen interessanten Nebeneffekt. Wenn sich Gegner in deiner Flugbahn befinden, dann werden sie durch den Schwung sofort getötet, ohne dich verletzen zu können – ein sehr praktisches Feature.

Bewegliche Plattformen

Manche Plattformen im Spiel bewegen sich aus eigenem Antrieb und dienen Kittey als Fahrstuhl oder Transportmittel. Achte aber auf deinen Weg, denn manchmal bringen sie dich nicht zu Schätzen und unerwartetem Reichtum, sondern stattdessen zu tödlichen Fallen.

Brüchige Blöcke

A Game with a Kitty Bruchblock.jpg

Diese Blöcke kann Kittey mit dem Charge-Angriff zerstören und das sollte er auch tun, denn meist sind hinter ihnen nützliche Extras oder gar Schätze versteckt.

Brüchige Bodenplatten

Auf dem Mond gibt es zu Kitteys Pech auch noch brüchige Bodenplatten, auf denen er sich nicht zu lange aufhalten darf, wenn er nicht in die Tiefe gerissen werden will.

Bumper

A Game with a Kitty ListItem15.jpg

Bumper sind zwar eher von Flipperautomaten her bekannt, aber auch in der Katzenwelt dienen sie dazu, den Protagonisten durch die Gegend zu schleudern. Wenn Kittey auf oder gegen einen Bumper springt, dann wird er in die entsprechende Richtung weggestoßen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn man auf diesem Weg an versteckte Plattformen herangelangt, es kann aber auch zum Tode führen, wenn gegenüber zum Beispiel eine Stachelfalle lauert.

Schalter

A Game with a Kitty ListItem20.jpg

Schalter können ganz unterschiedliche Funktionen im Spiel haben. Da meist ein Schild in der Nähe steht, sollte Kittey es zu Rate ziehen, bevor er den Schalter benutzt.

Schilder

A Game with a Kitty ListItem19.jpg

Diese Schilder enthalten wichtige Hinweise für das Spiel, die du keinesfalls ignorieren solltest. Kittey wird sie einfach im Vorbeigehen lesen.

Speicherplattform

A Game with a Kitty ListItem9.jpg

In manchen langen Levels kannst du an diesen Plattformen deinen Spielstand speichern. Ansonsten ist dies auch auf der Reisekarte an bestimmten, mit einer Diskette markierten Punkten möglich.

Tür

A Game with a Kitty Tür.jpg

Türen können von Kittey normalerweise direkt geöffnet und durchquert werden. Es gibt aber auch verschlossene Türen, die nur mit Hilfe eines Schalters entriegelt werden können.

Fallen und andere Gefahren

Bombenabschussanlage

A Game with a Kitty Bomben.jpg

Aus diesen Kanonen werden in regelmäßigen Abständen Bomben auf dich abgefeuert. Achte auf ihre Flugrichtung und umgehe sie möglichst, denn sie verletzen dich schon, wenn sie dich treffen. Du solltest dich auch nicht lange neben einer Bombe aufhalten, denn kurz nachdem sie gelandet ist, wird sie explodieren und dir schweren Schaden zufügen. Springe lieber kurz vor der Explosion ab, um dem Schaden zu entgehen. Wenn du auf den Kanonen stehst, bist du ziemlich sicher, denn in diesem Fall werden sie keine Bomben abfeuern.

Drei-Wege-Kanone

A Game with a Kitty DKanone.jpg

Diese fiese Falle hat Brille in seiner Mondbasis installiert. Die Drei-Wege-Kanone stört dich in einem ganzen Bereich des Levels, weil sie mit dir mitgeht und dabei in regelmäßigen Abständen aus einem zufälligen Rohr eine Rakete auf dich abfeuert. Mit Obacht und etwas Glück solltest du ihren Schüssen aber ausweichen können.

Fliegende Kanone

A Game with a Kitty FKanone.jpg

In der Mondbasis wird Kittey von diesen Kanonen attackiert, die Brille in der Zwischenzeit zusammengebastelt hat. Sie fliegen immer in seine Richtung und schießen dabei unablässig auf ihn. Da er keinerlei Möglichkeiten hat, sie zu besiegen, sollte er ihnen tunlichst ausweichen.

Lavagrube

A Game with a Kitty Lava.jpg

In Lavagruben sollte Kittey möglichst nicht hineinstürzen. Zwar stirbt er nicht gleich, wie es in vielen anderen Spielen der Fall wäre, aber verletzen kann ihn das Magma trotzdem. Achtung! Auf dem Mond gibt es einen Bereich, in dem du von Lava verfolgt wirst, die für dich absolut tödlich ist. Hier solltest du jeden Kontakt unbedingt vermeiden.

Mine

A Game with a Kitty ListItem17.jpg

Diese Minen sind kreuzgefährlich, denn sie explodieren, wenn du sie berührst. Achte also genau auf deine Schritte, wenn du vermintes Gebiet betrittst.

Raketenabschussanlage

A Game with a Kitty Raketen.jpg

Diese fiesen Kanonen werden in regelmäßigen Abständen Raketen in deine Richtung abfeuern, denen du tunlichst ausweichen solltest. Sicher bist du vor diesen Anlagen nur, wenn du dich direkt oben auf ihnen drauf befindest.

Stachelfalle

A Game with a Kitty ListItem12.jpg

Vorsicht vor den Spitzen! Sie können Kittey schweren Schaden zufügen, deshalb solltest du sie weiträumig umgehen.

Stachelkugel

A Game with a Kitty Stachelkugel.jpg

Diese Stachelkugel sind meist an Ketten befestigt und bewegen sich in einem bestimmten Radius um ihre Verankerung herum. Kittey muss besonders aufpassen, wenn sie seine Flugbahnen kreuzen, denn ein Kontakt kann ihn zum Absturz in unendliche Tiefen verdammen.

Todesarten

Kittey verliert Lebensenergie, wenn

  • er von Gegnern getroffen wird,
  • er mit Fallen kollidiert.

Kittey stirbt endgültig, wenn

  • er all seine Lebensenergie verbraucht hat,
  • er in einen tiefen Abgrund stürzt,
  • er von der Lava im Sublevel am Ende des Kristallmondes eingeholt wird.

Zitate

„I've been looking at the clouds all day!“ (Kitteys Beschreibung seines täglichen Lebens.)
„Teehee! I told the elder you should go because you small funny!“ (Sandy mobbt Kittey.)
„Can I have your turban?“ (Kitteys wichtigste Frage an den Dschinn)
„Can I put your glasses on?“ (Kitteys Reaktion auf Brilles Weltbeherrschungspläne)
„Ouch! I hate you!“ (Brille wurde getroffen.)
„I'm not stupid. I'm just a bit slow in the head.“ (Kittey lässt den verrückten Brille mit diesen Worten ziehen.)
„I have come to awake the savage beast that rests inside you.“ (Der Altehrwürdige Katzengeist verwechselt Kittey wohl mit einer anderen Katze.)
„Did you bring a towel?“ (auf einem Schild am Asgath-See)
„I wanna fly to the moon too!“ (Kittey sieht Brilles Rakete im zweiten Turm.)
„I'm EVIL, that’s all you need to know!“ (Brilles Selbsteinschätzung in der Mondbasis)
„The moon went boom, gramps.“ (Sandy beschreibt das spektakuläre Ereignis am Nachthimmel.)
„Man, what a poopy-lame ending!“ (Das sagt wohl alles.)