A Bug’s Life (PC, PlayStation, N64) – Walkthrough – Flussbett

Aus GameGuideWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Auf dieser Seite findest du nur das Walkthrough von WikiAdmin zu A Bug’s Life für PC, PlayStation und N64. Mehr Informationen zum Spiel stehen unter dem Punkt Daten und Fakten. Beachte bitte, dass es sich bei den hier zusammengetragenen Informationen um sogenannte Spoiler handelt, die den Spielspaß verderben können. Sie verraten im Vorhinein den Verlauf der Handlung oder geben Hinweise zur Lösung von Rätseln im Spiel und rauben somit unter Umständen schon früh die Spannung. Lies bitte nur weiter, wenn du dir dessen bewusst bist!
Wer befürchtet, sich nicht unter Kontrolle zu haben und zu viele Lösungsinformationen auf einmal zu lesen, dem sei stattdessen das FAQ ans Herz gelegt, da dort die Möglichkeit besteht, gezielt Lösungen für spezielle schwierige Stellen im Spiel zu suchen. Es ist außerdem noch zu beachten, dass diese Lösung sehr ausführlich gehalten ist. Es gibt kürzere Wege, das Spiel zu lösen. Du musst niemals alle Gegner töten und alle Gegenstände einsammeln, sondern kannst dich auch direkt zum Levelausgang begeben.

Grundlage dieses Walkthroughs ist, wie man an den Bonuslevels sieht, die PC-Version des Spieles. Allerdings unterscheidet sich die N64-Version nur dadurch davon, dass es keine Bonuslevel und keine Filmsequenzen gibt. Die Version für die PlayStation dürfte sich normalerweise überhaupt nicht von der PC-Version unterscheiden.

Hinweis: Die eingebundenen Video-Longplays wurden von chaffXgrenade erstellt. Der aufgezeichnete Lösungsweg kann sich vom beschriebenen unterscheiden.

Level 4: „Löwenzahnflug“ (Klippen)

Flik verlässt die Ameiseninsel und macht sich mit einer Pusteblume auf den Weg durch die Schlucht. Passend dazu hat er in diesem Level auch einen kleinen Wanderrucksack dabei und muss den größten Teil des Levels fliegend absolvieren.

Dieser Level ist zwar kurz, hat es aber tierisch in sich. Zunächst kannst du die Sache auf der Plattform aber ruhig angehen. Das über dir fliegende Vögelchen tut dir erst einmal nichts, du kannst es aber auch nicht abschießen (kein Wunder, es wird ja noch gebraucht). Sammle also als erstes die 15 leicht zu erreichenden Körner ein (15/50). Auf dem Stein kannst du 4 weitere Körner (19/50) und eine grüne Münze ergattern. Wenn du nun das linke Samenkorn in einen Pilz verwandelst, bekommst du eine weitere grüne Münze. Lass aus dem rechten Samenkorn nun ein großes Blatt wachsen und spring vom Stein aus darauf. Hier findest du eine braune Münze. Nun kannst du den Pilz in eine Propellerpflanze wandeln und die weiter oben schwebende braune Münze ergattern. Mit dem Schwung von der Propellerpflanze sollte es auch möglich sein, die letzten 3 Körner hier oben zu erreichen (22/50). Jetzt brichst du das vorgefertigte Samenkorn auf und eine Pusteblume wird wachsen. Mit dieser und etwas Schwung durch die Propellerpflanze kannst du das F am linken hinteren Rand der Plattform einsammeln. Du bist jetzt hier oben fertig und solltest dich nach unten begeben. Bedenke aber, dass du bis zum Dornengestrüpp ständig in der Luft bleiben musst, da dich der Sperling sofort tötet, wenn du den Boden berührst. Nutzen kannst du dazu die verschiedenen Propellerpflanzen, in deren Aufwind du auch Orientierungspausen einlegen kannst. Nutze also die Pusteblume und fliege los. Auf dem Weg zum Dornengestrüpp sollte es dir eigentlich gelingen, die grüne Beere und das L einzusammeln.

Hinter dem Dornengestrüpp kannst du ohne Probleme landen. Sammele hier die 4 Körner nahe der ersten Propellerpflanze und die 2 Körner weiter rechts ein (28/50). An der nächsten Propellerpflanze liegen 4 weitere Körner und nochmals 4 auf einem Stein (36/50). Nimm dir die Goldbeere, die nah am Abgrund liegt. Unten kannst du dann die beiden Zecken töten (2/12). Außerdem gibt es auf dem Baumstamm weiter hinten noch 4 Körner einzusammeln (40/50). Ziehe aus dem vorgefertigten Samenkorn eine Propellerpflanze, um wieder nach oben zu kommen. Hier entwurzelst du eine der Propellerpflanzen und nimmst den entstandenen Samen mit. Transportiere ihn direkt unter das I. Dann kannst du ihn in einen Pilz oder eine Propellerpflanze verwandeln, um den Buchstaben einzusammeln.

Als nächstes kommt der schwierigste Teil des ganzen Levels. Schaffe den gerade gepflanzten Samen in die Nähe der anderen Propellerpflanze und wandele ihn in eine Pusteblume um. Nutze Pusteblume und Propellerpflanze, um zurück über das Dornengestrüpp bis zur nächsten Propellerpflanze zu gelangen. Nun musst du Folgendes tun: Halte dich immer direkt über den Propellerpflanzen und töte von diesen Stellen aus alle herumfliegenden Libellen (12/12). Wenn du alle hast, kannst du auf demselben Weg hinter das Dornengestrüpp zurückkehren. Hier musst du erneut einen Samen mitnehmen, den du diesmal in den Abgrund hinabwirfst. Spring hinterher und platziere ihn am gegenüberliegenden Ende des Canyons. Wenn du ihn nun in eine Propellerpflanze wandelst, ist der Weg zum K und den letzten 10 Körnern (50/50) frei. Geh danach wieder nach unten und verlass den Level an der markierten Stelle.

Du siehst zur Belohnung eine Sequenz aus dem Zirkus in der Stadt.

Let’s Play Teil 5

Level 5: „Flussbett-Lauf“ (Flussbett-Schlucht)

Fliks Flugreise kommt durch einen Felsbrocken zu einem jähen Ende, so sagt es uns zumindest die Sequenz.

Am Ausgangspunkt der Reise durch das Labyrinth von Gängen kannst du dich zunächst mit zwei Ferngläsern orientieren. Das auf dem Vorsprung zeigt dir das Versteck der violetten Beere, während das andere den Weg zum Ausgang weist. Geh nun durch den Gang nach Norden und achte auf die Zecke, die Wespe und den Moskito. Nun kannst du schon einmal zwei Körner nahe dem Regenwurmloch mitnehmen (2/50). Biege nun zunächst nach rechts ab und schlag dich zwischen den zwei Fliegen und dem Moskito hindurch, bei denen du auch noch zwei weitere Körner einsacken kannst (4/50). Am Ende dieses Ganges findest du eine grüne Beere, die von einem Skarabäus bewacht wird. Hier lauert auch ein weiterer Moskito, der eine Heilpflanze bewacht. Nimm diese auf und schnapp dir den Samen darunter. Diesen musst du nun geschickt an den Gegnern vorbei wieder ganz zum Anfang tragen, wo du ihn über die Treppenstufen direkt unter das F transportieren kannst. Wenn du jetzt einen Pilz züchtest, ist der erste Buchstabe auch schon dein.

Nun geht es an der Kreuzung links zu zwei weiteren lästigen Zecken. Um die Ecke lauern eine Wespe und noch eine weitere Zecke, also lauf ja nicht zu schnell. Danach bewacht ein tumber Skarabäus eine blaue Beere. Außerdem schwirrt hier noch eine Wespe herum. Schnapp dir das Samenkorn und transportiere es zum nächsten Vorsprung, wo du es in einen Pilz verwandelst. So kommst du in einen neuen Bereich des Labyrinths. Hier gilt es zunächst eine Zecke zu töten und zwei Körner einzusammeln (6/50). Hinter der gefährlichen Spalte lauern eine Zecke und ein Moskito auf dich. An der nächsten Kreuzung kannst du eine Pflanze aktivieren, die dir den Weg zeigt, indem sie roten Pollen versprüht. Hier solltest du nun zuerst nach rechts laufen und die violette Beere aus dem bekannten Versteck in der Eierschale holen. Zwischen den zwei Zecken schwebt eine grüne Münze, die du allerdings nur mittels Trampolinpilz holen kannst, den du aus dem naheliegenden Samenkorn züchten solltest.

Geh nun zurück zur roten Kreuzung und schlage die entgegengesetzte Richtung ein. Hier lauern auf einem langen Weg gleich drei Wespen und ein fieser Ameisenlöwe. Aber es gibt zum Glück auch zwei Körner einzusammeln (8/50). Um den ersten Hügel herum lauern weitere Gegner, eine Wespe, eine Fliege und eine Zecke. Du findest eine Stelle, an der du nach oben klettern kannst. Auf dem kleinen Rundweg kannst du sage und schreibe neun Körner (17/50) und eine grüne Münze abgreifen. Oben bewacht die Spinne eine blaue Münze und ein leider noch zu hoch schwebendes L, dass du von unten schon mit dem Fernrohr erspähen konntest.

Es geht wieder zur roten Kreuzung zurück und in Richtung Eierschale. Hier kannst du nun, an dem vorher noch unbezwingbaren Vorsprung, einen Samen in ein größeres Blatt und den anderen in einen Pilz verwandeln. Über diese Leiter kommst du auf die andere Seite und in einen neuen Bereich, in dem eine Zecke gleich zwei Körner bewacht (19/50). Dann musst du über eine Spalte springen und dich vor den Pflanzenattacken in Acht nehmen. Hier regnet es nämlich Kastanien, die dem kleinen Flik schweren Schaden zufügen können. An der nächsten Kreuzung kannst du eine Pflanze mit grünem Pollen aktivieren, die dir von nun an den Weg weist. Um die Ecke lauert eine Fliege. Nimm den Samen mit, aber pass auf die fallenden Kastanien auf. Nun musst du Wespe und Zecke geschickt umgehen, ohne den Samen zu verlieren, denn diesen musst du mit der Propellerpflanze auf die andere Seite der Spalte transportieren. Dann kannst du auf dieser Seite noch ein weiteres Korn einsammeln (20/50), bevor du weiterspringst. Zwischen den Spalten liegen zwei weitere Körner (22/50). Nun musst du erneut das Samenkorn schnappen, und es ganz vom Rand der Spalte auf die andere Seite werfen. Dann kannst du selbst hinterher zum nächsten Hügel gelangen. Hier geistern eine Wespe, eine Fliege, eine Zecke und ein Skarabäus herum, die dir beim Besteigen immer wieder auf den Sack gehen werden. Trotzdem kannst du unten schon eine weitere grüne Münze (beim Skarabäus) und ein Korn einsammeln (23/50). Nun kannst du den Samen in einem günstigen Loch des Rundweges einsetzen und eine größere Pflanze züchten. Auf diese Art und Weise sollte es dir leicht fallen, die acht Körner (31/50) und die blaue Münze zu erhaschen, aber nimm dich vor dem Ameisenlöwen in Acht. Hinter einer weiteren Spalte steht noch ein Skarabäus, der zwei weitere Körner (33/50) bewacht. An die Goldbeere, die von der Spinne bewacht wird, kommst du im Moment leider ebenfalls noch nicht heran.

Jetzt geht es zurück über die Spalten. Hier nimmst du den Samen unter der Propellerpflanze mit und pflanzt ihn am Vorsprung auf der anderen Seite der grünen Kreuzung ein. Färbe den Samen grün und züchte eine größere Pflanze, mit der du nach oben kommst. Oben gibt es drei Körner (36/50), die von einer Wespe bewacht werden. Auch hier fallen wieder Kastanien herab, deswegen solltest du dich schnell bewegen. Passiere Regenwurm, Zecke und Spinne und aktiviere an der nächsten Kreuzung die blaue Pflanze. Hier geht es zunächst nach links, wo du zwei weitere Körner (38/50) einsammeln kannst. Dabei musst du dich allerdings vor dem Regenwurm, den Ameisenlöwen links und rechts und der Spinne in Acht nehmen. Eine weitere Spinne rennt an der Kreuzung mit der gelben Pflanze herum. Hier geht es nach links zu einem Hügel, an dem aber diesmal nur ein Regenwurm lauert. Kämpfe dich nun nach oben, wo du acht Körner (46/50) und die letzte grüne Münze ergattern kannst. Störend sind hier die Spalten an den ungünstigsten Stellen. Und nimm dich vor dem Skarabäus und der Spinne ganz oben in Acht. Dort kannst du auch eine weitere blaue Münze mitnehmen. Das I hier kannst du auch noch nicht abgreifen. Wenn du den Hügel nun in die dem Eingang entgegengesetzte Richtung verlässt, triffst du auf eine Wespe und eine Zecke, die deine Erntemaschine bewachen. Töte beide mit dem Gerät (2/53). Eliminiere gleich noch die drei herumlaufenden Spinnen (5/53). Geh dann zur gelben Kreuzung und wandele den festgewachsenen Samen in eine große Pflanze. So gelangst du nach oben und kannst hier das K und zwei weitere Körner greifen (48/50). Unten befinden sich nahe dem Ausgang die letzten beiden Körner (50/50) und ein Fernrohr, das dir die goldene Beere zeigt. Züchte aus dem Samenkorn nun eine große Pflanze und klettere nach oben, um die braune Münze einzusacken. Jetzt kannst du endlich Propellerpflanzen züchten, mit denen du an bisher unzugängliche Stellen gelangst.

Gehe nun zurück zum Hügel auf der anderen Seite der gelben Kreuzung. Schnappe dir ein Samenkorn und pflanze es in der Spalte nahe dem Skarabäus weiter oben. Wandele es in eine Propellerpflanze um. Das zweite Samenkorn musst du nun geschickt mit der Pflanze nach oben befördern. Hier hilft nur Probieren, um die geeignete Stelle zu erwischen. Klettere nun wieder über die Spalten nach oben und befördere das Samenkorn zur Spinne hinauf. Wenn du es genau in der Mitte in eine Propellerpflanze wandelst, ist das I dein. Jetzt musst du beide Körner mit zurück in Richtung des nächsten Hügels nehmen, bis du an die erste Spalte kommst. Lege das erste nahe der Spalte ab und züchte eine Propellerpflanze daraus, mit der du den anderen Samen hinüberbefördern kannst. Werfe ihn auch über die andere Spalte. Hole nun auch noch den Samen unter der großen Pflanze, die du am Vorsprung gezüchtet hast, und befördere ihn ebenfalls zum Hügel. Nun kannst du wie im letzten Abschnitt weiter verfahren. Befördere den Samen mit einer Propellerpflanze hinauf auf die Seite hinter dem Ameisenlöwen, schaffe ihn nach ganz oben und schnapp dir mittels Propellerpflanze die Goldbeere. Töte nun gleich Spinne, Ameisenlöwe, Zecke; Fliege, Wespe und Skarabäus um den Hügel herum (11/53). Außerdem kannst du alle Gegner auf dem Rückweg zur grünen Kreuzung eliminieren (15/53).

Von hier aus gehst du nun bis ganz zum Anfang zurück und tötest alle Gegner, die dir in den Weg kommen, endgültig (35/53). Dann läufst du erst in die linke Richtung von der roten Kreuzung aus (43/53). Schnapp dir hier das nächste verfügbare Samenkorn und transportiere es auf den Hügel hinauf, um mittels Propellerpflanze an das L zu gelangen. Jetzt geht es zurück bis zur grünen Kreuzung, wo du dir links wieder aus dem Samen unter der Propellerpflanze eine Möglichkeit schaffen musst, um nach oben zu gelangen. Jetzt brauchst du nur noch die letzten verbliebenen Gegner in diesem Bereich zu töten (53/53), um den Level endgültig abschließen zu können. Vergiss dabei die Ameisenlöwen und Regenwürmer nicht! Dann geht es über den Vorsprung nahe der gelben Kreuzung zum Ausgang aus diesem Level.

Als Belohnung siehst du, wie die Vorführung im Zirkus weitergeht.

Let’s Play Teil 6

Level 6: „Vogelköder“ (Vogelnest)

In einer Sequenz erklärt Hopper den Ameisen das Gesetz vom Fressen und Gefressenwerden. Dabei kannst du auch erfahren, was Hoppers Schwachstelle ist, nämlich seine Angst vor Vögeln.

Lass dir in diesem Level ruhig Zeit! Der Vogel tut dir zunächst nichts, so dass du in Ruhe den Boden nach nützlichen Items absuchen kannst. Du musst nur auf die Zecken aufpassen, die hier herumkrabbeln. Sammle also zunächst alle Körner am Boden und vor allen Dingen die vier blauen Münzen ein. Züchte aus diesen eine Supersprungpflanze und ergattere den Supersprung. Nun kannst du über die seitlichen Vorsprünge nach oben gelangen, wobei es Buchstaben und Körner einzusammeln gilt. In Acht nehmen musst du dich hier vor Libellen. Nimm auf jeden Fall auch die blaue und die goldene Beere mit. Und wenn du letztere hast, kannst du erst einmal alle Gegner außer dem Vogel töten (8/9). Nutze nun den vorgefertigten braunen Samen, der sich in eine Propellerpflanze verwandelt, um wieder nach oben zu gelangen. Du musst nun die Stellen suchen, an denen du leicht auf die mittleren Plattformen hinüberspringen kannst. Hier findest du die letzten Körner (50/50), den letzten Buchstaben und zwei goldene Münzen. Auf einer der Plattformen befindet sich ein festgewachsenes Samenkorn. Färbe dieses nun golden und züchte eine gefährliche Kanone, deren Schüsse den Vogel dazu bringen, herunter zu kommen. Gemeinsam mit der Pflanze und der Goldbeere solltest du den Vogel verscheuchen können, bevor er dir den Rest gegeben hat.

Dein Bonusfilmclip für dieses Mal zeigt dir, dass die Vorstellung im Zirkus trotz des Patzers noch zu einem heißen Ende kommt.

Let’s Play Teil 7